50 Jahre FCG: Wünsche und Grüße an das "Geburtstagskind"!

Neugebauer: "Legen Wert auf Bodenhaftung!" Wien (OTS) - FCG-Vorsitzender und ÖGB-Vizepräsident Fritz Neugebauer sagte, daß das heutige Fest eine "Feier für alle Christlichen Gewerkschafter" sein sollte. Die FCG bewege sich bewußt in der ÖBB-Werkstätte, weil sie auf "Bodenhaftung" Wert lege. Deshalb sollten beim 50.Geburtstagsfest nicht "große Reden" dominieren, sondern die Wünsche und Grüße der Gäste an die Fraktion Christlicher Gewerkschafter.

Dr. Alois Mock: Dank an jene, die den gemeinsamen demokratischen Weg nach 1945 gegangen sind, aber sich auch jetzt um die Freiheit der Menschen engagieren. Hier haben die christlichen Gewerkschafter vieles bewegt und bewegen heute noch vieles.

Rudolf Sommer: Freude und Genuß, beim heutigen Geburtstag da zu sein. Zwischenmenschliche Beziehungen in den Vordergrund stellen, ohne Miteinander geht es nicht. FCG ist und bleibt der Garant der Überparteilichkeit des ÖGB.

Fritz Verzetnitsch: Froh, daß es "unsere" Fraktion Christlicher Gewerkschafter gibt. Gerade die christlichen Gewerkschafter haben sehr viel für die Gewerkschaftsbewegung beigetragen, auch wenn es natürlich Meinungsverschiedenheiten gibt. Die derzeit laufende Urabstimmung beweist das gemeinsame Vorgehen, wenn es um die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer geht.

Dr. Werner Fasslabend: Tausende Funktionäre arbeiten gleichzeitig im ÖAAB und in der FCG. Haben gleiche Mutter und gleiche Zielsetzungen. Wie etwa jetzt, die "Abfertigung neu". Nur gemeinsam werden wir unsere Vorstellungen umsetzen können.

Luc Dehane (Vorsitzender der Union Christdemokratischer Arbeitnehmer): Sympathie und Solidarität für die österreichischen Freunde. Die FCG bringt sich hervorragend in den europäischen Gedankenaustausch ein. Der Dialog mit den Staaten Mittel-und Osteuropas ging von Österreich und der FCG aus.

Robert Weber (Vorsitzender des Luxemburgischen Christlichen Gewerkschaftsbundes): Betont die Verbundenheit zwischen LCGB und FCG. Setzt auf gemeinsame Arbeit, wie etwa bei der Frage europäischer Aktiengesellschaften.

Elisabeth Gehrer: Überbringe Glückwünsche der Regierung. Geburtstag als Rück- und Vorschau: Vieles erreicht, Bekenntnis zur christlichen Wertegemeinschaft gerade für junge Leute wichtig. Hofft auf gute Zusammenarbeit, gerade bei der Verwaltungsreform und bei der Frage der Sicherheit. Dazu gehört auch ein starkes soziales Netz, wo die aufgefangen werden, die es auch brauchen.

Rückfragen & Kontakt:

FCG 0676/7247714
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG/OTS