Oberst Gerald Karner am 14.10. im Ö3-"Frühstück bei mir"

Wien (OTS) - Gerald Karner, Oberst des Generalstabsdienstes des österreichischen Bundesheers, ist der derzeit meistgefragte Militärexperte in Österreich. Nach dem Terrorangriff auf die USA ist er mit seinen Analysen und Einschätzungen Dauergast in den österreichischen Medien. Der 46-jährige Oberst spricht am Sonntag, 14. Oktober, bei Peter L. Eppinger im Ö3-"Frühstück bei mir" über Bin Laden, die Zukunft des Flugverkehrs und über die Angst vor biologischen Waffen.****

Der Militärexperte spricht über die Auswirkungen des Kriegs auf das tägliche Leben: "Ich sehe in Österreich keinen Grund zur Sorge, nur sollten wir nie vergessen, dass wir Teil der westlichen Zivilisation sind. Wir sind Mitglied der Europäischen Union und diese wird auch als Feindbild betrachtet. Wir sollten uns also nicht in absoluter und trügerischen Sicherheit wiegen." Gerald Karner beschäftigt sich schon lange mit der Psyche von Osama Bin Laden: "Ich glaube nicht, dass man Bin Laden lebend gefangen nehmen wird. Ich glaube, er wird im letzten Moment gegebenenfalls Selbstmord begehen."

"Frühstück bei mir", Persönlichkeiten ganz persönlich, jeden Sonntag von 9-11.

Rückfragen & Kontakt:

Christine Klimaschka
Tel.: 01/36069/19120
Fax: 01/36069/519120
http://oe3.orf.at

Ö3 Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA