SPÖ-Termine von 15. Oktober bis 21. Oktober 2001

MONTAG, 15. Oktober 2001:

10.00 Uhr Blecha - Pressekonferenz

Der Präsident des Pensionistenverbandes Österreich, Karl Blecha nimmt in einer Pressekonferenz zum Thema "Pensionsanpassung 2002 -Forderungen des Österreichischen Seniorenrates" Stellung. (10 Uhr, Presseclub Concordia, 1, Bankgasse 8).

18.00 Uhr Niederwieser bei Diskussion "Die entfesselte Hochschule"

Das Renner-Institut und das Netzwerk Innovation laden zu einer Diskussion zum Thema "Die Hochschule - von der Gelehrtenrepublik zum Dienstleistungsunternehmen?" mit SPÖ-Wissenschaftssprecher Erwin Niederwieser und Detlef Müller-Böling, Leiter des Zentrums für Hochschulentwicklung in der Bertelsmann Stiftung (18 Uhr, Zukunftswerkstätte, 1, Schönlaterngasse 9).

MITTWOCH, 17. Oktober 2001:

9.00 Uhr Schwemlein bei Diskussion "Tourismus-Ausbildung mit Zukunft?!"

SPÖ-Tourismussprecher Emmerich Schwemlein nimmt an einer Diskussion von ÖGB und HGPD zum Thema "Tourismus-Ausbildung mit Zukunft?! teil (9 Uhr, Berufsschule für das Gastgewerbe, 12, Längenfeldgasse 13-15).

10.00 Uhr Sima/Kräuter - Pressegespräch

SPÖ-Umweltsprecherin Ulli Sima und SPÖ-Rechnungshofsprecher Günther Kräuter nehmen in einem gemeinsamen Pressegespräch zum Thema "Mineralrohstoffgesetz - Vorrang für die Schotterlobby?" Stellung. Nach dem viel kritisierten Entwurf für das MinRoG liegt nun die Regierungsvorlage ohne wesentliche Änderungen vor (10 Uhr, Parlament, SPÖ-Stützpunktzimmer).

11.00 Uhr Maier - Pressekonferenz

SPÖ-Konsumentenschutzsprecher Johann Maier nimmt in einer Pressekonferenz zum Thema "Wild - Kontrolldefizite in Österreich" Stellung (11 Uhr, Parlament, SPÖ-Stützpunktzimmer).

15.00 Uhr Gusenbauer/Fischer/Prammer bei Veranstaltung "Populismus -eine Herausforderung"

Die Bundesfrauenorganisation der SPÖ und das Dr. Karl-Renner-Institut laden zu einer Veranstaltung aus Anlass des 100. Geburtstags von Rosa Jochmann zum Thema "Populismus - eine Herausforderung unserer Zeit. U.a. wird Nationalratspräsident Heinz Fischer über "Rosa Jochmann als historische Persönlichkeit" und die Politologin Sonja Puntscher-Riekmann über "Populismus als politische Strategie" referieren. Außerdem sprechen SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer und SPÖ-Frauenvorsitzende Barbara Prammer (15 Uhr, Aula im Uni-Campus im Alten AKH, 9, Alserstraße 4).

DONNERSTAG, 18. Oktober 2001:

10.00 Uhr Lackner/Pittermann/Burgstaller - Pressekonferenz

SPÖ-Gesundheitssprecher Manfred Lackner, die Wiener Gesundheitsstadträtin Elisabeth Pittermann und Salzburgs SPÖ-Vorsitzende und Landeshauptmann-Stellvertreterin Gabi Burgstaller nehmen in einer gemeinsamen Pressekonferenz zum Thema "SPÖ-Gesundheitspolitik" Stellung (10 Uhr, Parlament, SPÖ-Stützpunktzimmer).

11.00 Uhr Jäger bei Diskussionsveranstaltung

Die Vorsitzende des entwicklungspolitischen Unterausschusses des österreichischen Nationalrates, SPÖ-Abgeordnete Inge Jäger eröffnet eine Diskussionsveranstaltung des Österreichischen Nord-Süd-Institutes für Entwicklungszusammenarbeit zum Thema "Frieden und Sicherheit in der Region der großen Seen" (11 Uhr, Kunsthalle Wien/Museumsquartier, Kunsthalle Lounge - Museumsplatz 1, 1070 Wien).

17.30 Uhr Fischer bei Buchpräsentation "Wissenschaft für alle - ein Widerspruch?"

Nationalratspräsident Heinz Fischer und der Verband Österreichischer Volkshochschulen laden zur Präsentation des Buches "Wissenschaft für alle - ein Widerspruch? Bevölkerungsnaher Wissenstransfer in der Wiener Moderne. Ein historisches Volkshochschulmodell" von Wilhelm Filla (17.30 Uhr, Empfangssalon des Parlaments, 1, Dr. Karl Renner-Ring 3).

19.00 Uhr Bauer bei Podiumsdiskussion "Die Bedeutung der Klein- und Mittelbetriebe (KMU) für Europa und den regionalen Arbeitsmarkt"

Das "Zukunftsforum Österreich" und der "Freie Wirtschaftsverband Österreich" laden zur Podiumsdiskussion über "Die Bedeutung der Klein- und Mittelbetriebe (KMU) für Europa und den regionalen Arbeitsmarkt". Es diskutieren SPÖ-Abgeordneter Hannes Bauer, der Präsident des Freien Wirtschaftsverbandes René Alfons Haiden, Buchautor Hans Weiss, WIFO-Experte Ewald Walterskirchen und Ewald Nowotny (Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank). U.A.w.g. Tel.: 01/501 21, Frau Virag (19 Uhr, Bank Austria, 3, Vordere Zollamtsstraße 13, Eingang Gigergasse).

FREITAG, 19. Oktober 2001:

9.00 Uhr Fischer eröffnet Symposium "Justiz und Zivilcourage"

Nationalratspräsident Heinz Fischer eröffnet das Symposium "Justiz und Zivilcourage", eine gemeinsame Veranstaltung von der Vereinigung der österreichischen Richter und dem Ludwig Boltzmann-Institut für Geschichte und Gesellschaft (9 Uhr, Parlament, Lokal VI).

11.00 Uhr Swoboda informiert über aktuelle Lage in Süd-Ost-Europa

In den vergangenen Wochen hat sich EU-Abgeordneter Hannes Swoboda auf mehreren Reisen nach Mazedonien, in den Kosovo und nach Albanien über die aktuellsten Entwicklungen vor Ort informiert. In einem "Ad-hoc-Gespräch über die aktuelle Lage in Süd-Ost-Europa" berichtet der stellvertretende Vorsitzende der Süd-Ost-Europadelegation des Europäischen Parlaments über die Ergebnisse und europapolitischen Schlussfolgerungen seiner Reisen. Aufgrund der aktuellen weltpolitischen Ereignisse stellt Hannes Swoboda außerdem europäische Initiativen im Kampf gegen den Terrorismus vor (11 Uhr, Büro der Zukunfts- und Kulturwerkstätte, 1, Schönlaterngasse 9/1. Stock).

11.00 Uhr Häupl hält Vortrag "Wien als Drehscheibe für Außen- und Integrationspolitik"

Das Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog lädt zu einem Vortrag mit Bürgermeister Michael Häupl zum Thema "Wien als Drehscheibe für Außen- und Integrationspolitik". Einleitung:
Bundeskanzler a.D. Franz Vranitzky (11 Uhr, Festsaal der Bank Austria, 1, Am Hof 2/1. Stock).

(Schluss) mp

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK