Bedürfnisorientierte Betreuung nach Maß BILD

LR Stemer: Sonderpädagogische Einrichtungen bieten optimale Lernmöglichkeiten

Feldkirch (VLK) - Kinder mit sonderpädagogischem
Förderbedarf werden in Vorarlberg sowohl in den Sonderschulen
als auch in den Integrationsklassen an Volks- oder
Hauptschulen von speziell ausgebildeten Lehrern unterrichtet. "Grundlage für die Entscheidung, ob ein Kind eine Integrationsklasse oder eine Sonderschule besuchen soll, ist
in jedem Fall das Wohl des Kindes", betonte Landesrat Siegi
Stemer heute, Donnerstag, vor Journalisten am
Heilpädagogischen Zentrum Carina in Feldkirch. ****

Die Integration an Vorarlbergs Volks- und Hauptschulen
nimmt zu: Im laufenden Schuljahr sind es 559 Kinder in 219 Integrationsklassen. Zum Vergleich, im letzten Jahr waren es
499 Kinder in 186 Klassen.

An 21 Sonderschulen bzw. Sonderpädagogischen Zentren
werden ca. 950 Kinder und Jugendliche unterrichtet. Landesrat Stemer: "Sie werden nach speziellen Lehrplänen unter Berücksichtigung ihrer Möglichkeiten gefordert und gefördert.
Um sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen, wird die
schulische Betreuung durch maßgeschneiderte Therapieangebote ergänzt."

Um Kinder und Jugendliche mit besonderem Betreuungsbedarf
(z.B. sehgeschädigte, gehörgeschädigte, verhaltensauffällige Kinder, Legastheniker) in ihrer Regelklasse zu unterrichten,
stehen mobile Lehrer zur Verfügung.

Die jüngsten Entwicklungen am Heilpädagogischen Zentrum
Carina nahm der ärztliche Leiter, Wolfgang Menz, zum Anlass,
sich bei Landesrat Stemer und Landesschulinspektor Günter
Gorbach zu bedanken: "Nachdem im Sommer mehrere Lehrer die Heilstättenschule am HPZ Carina verlassen haben, ist das
Problem in kürzester Zeit kompetent gelöst worden, sodass zu Schulbeginn eine neue Direktorin in der Person von Christine Schillings und ein komplettes, sehr engagiertes Lehrerteam
zur Verfügung standen."
(gw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL