"Die Macht der Konsumenten - die Ohnmacht der Multis?"

Hintergrundinformation für Journalisten ÖJC-Podiumsdiskussion

Wien (OTS) - Wie verändern Konsumenten in Österreich die Politik internationaler Konzerne?

am Dienstag, 16. Oktober 2001,
17.00 Uhr im Österreichischen Journalisten Club
Gablenzgasse 7/Penthouse, 1150 Wien

In den letzten Jahren ist das Bewusstsein für globale Zusammenhänge gewachsen. Viele Menschen haben durch gezielte Kaufentscheidungen bzw. Kaufboykott zur Veränderung von Firmenstrategien in aller Welt geführt. Heute kann es sich niemand mehr leisten, in der Öffentlichkeit mit Kinderarbeit, Dumping-Löhnen und Ausbeutung in Verbindung gebracht zu werden. Wie sieht die weitere Entwicklung aus? Was ist von der österreichweiten Kampagne zu erwarten, die ab November fair gehandelte Produkte in alle Supermärkte bringen will?

Aus aktuellem Anlass lädt der Österreichische Journalisten Club zu einer Informationsveranstaltung für Journalisten ein.

Es diskutieren:

Klaus Werner, Autor von "Schwarzbuch Markenfirmen"
Helmut Adam, TransFair Österreich
Mag. Dr. Stephan Schulmeister, Wirtschaftsforschungsinstitut

sowie namhafte Vertreter internationaler Konzerne.
Fred Turnheim moderiert die Diskussionsrunde.

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt der ÖJC zu einem Imbiss mit fair gehandelten Produkten. Die Teilnehmer an der Diskussion stehen im Anschluss an die Veranstaltung für ein Gespräch bzw. Interview zur Verfügung.

Wenn Sie an dieser ÖJC-Veranstaltung teilnehmen wollen, so melden Sie sich bitte bis 14. Oktober im ÖJC Tel.: 01/9828555, Fax:
01/982855550 oder per Mail office@oejc.at an.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Gablenzgasse 7/Penthouse
Tel. 01/ 982 85 55
Fax: 01/ 982 85 55 50
e-Mail: office@oejc.at
WWW: http://www.oejc.at
WAP: http://wap.oejc.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS