ORF präsentiert TV-Programmhöhepunkte 2002 (1)

Programmhöhepunkte von TV-Information und -Unterhaltung

Wien (OTS) - Von topaktuellen Nachrichten bis zu internationalen Produktionen aus Hollywoods Traumfabrik, von spektakulären Dokumentationen bis zu Filmen aus Österreich, von einem abwechslungsreichen Kinderprogramm bis zu spannenden Sportübertragungen, von Kulturhighlights bis zu Show-Events, von religiösen Magazinen bis zu Information aus den Bundesländern, von musikalischer Unterhaltung bis zu neuen Episoden von beliebten Serien - der ORF bietet seinem Fernsehpublikum im Jahr 2002 ein umfangreiches und vielfältiges Programm, das der ORF gestern Abend, am Mittwoch, dem 10. Oktober 2001, seinen Werbekunden und der Presse präsentierte.

Informationsintendanz
Neben tagesaktueller nationaler und internationaler Berichterstattung bietet der ORF seinen Zuschauern auch im Jahr 2002 Hintergrundberichte und Analysen zu Geschehnissen in der ganzen Welt. In täglichen und wöchentlichen Informationssendungen werden die Bereiche Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zeitgeschehen umfassend abgedeckt, bei aktuellen Anlässen stehen Sonder-"ZiB"-Sendungen auf dem Programm. Die wichtigsten Neuerungen:
Ab 2002 kommen die Sendungen der "Zeit im Bild" aus dem neuen Newsroom im ORF-Zentrum, und in "Volksanwalt - Gleiches Recht für alle" werden in kurzen reportageartigen Zuspielungen und kontroversen Studiodiskussionen Missstände zwischen Bürgern und Behörden thematisiert.
Auf dem Programm der TV-Hauptabteilung Bildung und Zeitgeschehen stehen unter anderem der Fünfteiler "Die große Flucht" von Guido Knopp, die zweiteilige Dokumentationsserie "Der Tod Jugoslawiens" und ein dreiteiliger Schwerpunkt zum Themenbereich Medizin. Zu den "Universum"-Höhepunkten zählen drei neue Folgen der Serie "Die Zukunft der Wildtiere", Michael Schlambergers Dokumentation "Libyens Sahara - Die Wüste des englischen Patienten" und Kurt Mündls Film "Die letzten Drachen der Alten Welt".
ORF SPORT berichtet auch 2002 live von allen Topevents. Auf dem Programm stehen unter anderem die Olympischen Winterspiele 2002 in Salt Lake City, die Fußball-WM in Japan und Südkorea, die Hallen-Leichtathletik-

EM in Wien, Ski alpin und die Vierschanzentournee. Fußball (max.Bundesliga, Europacup und UEFA-Champions-League) und Formel 1 bilden die weiteren Highlights des Sportjahres 2002.
Mit seinem Kulturprogramm bietet der ORF auch im Jahr 2002 eine umfassende Bandbreite, die das klassische Repertoire mit Theater- und Opernübertragungen genauso beinhaltet wie zeitgenössische Kunst. Neben der aktuellen Kulturberichterstattung, Magazinen wie "Treffpunkt Kultur", "tipp - Die Kulturwoche" und den "Kunst-Stücken", der sonntäglichen "Matinee am Sonntag" und der Sendereihe "einfach klassisch" zählen 2002 auch das "Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker", die Übertragung von Bühnenereignissen aus den Festspielorten sowie zahlreiche Kulturdokumentationen zum Programm. Marcel Prawy porträtiert in seiner Sendereihe "Auf den Spuren von ..." Emmerich Kálmán.
Die ORF-Religionsabteilung sorgt auch 2002 in ihren Sendungen für umfassende aktuelle Berichterstattung und Hintergrundinformation aus dem Leben der gesetzlich anerkannten Religionsgemeinschaften und Kirchen in Österreich. Zahlreiche Dokumentationen, Diskussionen und Filmbeiträge zu Glaubensinhalten, Religionen und Weltanschauungen aus vielerlei Perspektiven informieren über religiöse Entwicklungen in Europa und der ganzen Welt.

Programmintendanz
"Streetlive" ist der Titel der neuen ORF-Show, in der Oliver Auspitz Passanten zum Spielen auffordert. Im Bereich Kinder, Jugend und Familie stehen weiters die Produktionen "Little Amadeus" und "Tom und die Biberbande" auf dem Programm. "Confetti TiVi" bietet durchmoderiertes Kinderprogramm für die jüngsten Zuseher.
Die ORF-TV-Unterhaltungsabteilung zeigt 2002 unter anderem neue Episoden der erfolgreichen Serien "Medicopter 117 - Jedes Leben zählt", "Kommissar Rex", "Julia - Eine ungewöhnliche Frau", "MA 2412", "Soko
Kitzbühel" und "Dolce Vita & Co.". Bei Barbara Stöckl heißt es wieder mitfiebern mit neuen Kandidaten in der "Millionenshow", Vera Russwurm talkt wöchentlich in "Vera", und Andi Knoll präsentiert die österreichische Vorausscheidung zum "Song Contest 2002". Spitzenfilme made in Hollywood, TV-Events und spektakuläre Mehrteiler, kultige US-Serien, bekannte Gesichter in beliebten Produktionen aus Deutschland und vieles mehr bietet die Abteilung Film und Serien dem Fernsehpublikum im Jahr 2002. Einige Beispiele:
"Notting Hill", "Matrix",
"Die Mumie", "Die Sopranos", Neues von "Ally McBeal" und "Friends", "Sinan Toprak" ermittelt wieder, die aufwendige TV-Produktion "Napoleon", der spektakuläre Dreiteiler "Dinotopia" u. v. m.

Der österreichische Film
Auch 2002 stehen zahlreiche Filmproduktionen "made in Austria" auf dem Programm des ORF - unter anderem die Verfilmung des zweiten "Polt"-Krimis von Alfred Komarek, "Ein Hund kam in die Küche", "Brief einer Unbekannten", "Komm, süßer Tod", Christiane Hörbiger in "Die Gottesanbeterin", Tobias Moretti als Andreas Hofer in "1809 - Die Freiheit des Adlers", "Die Brüder", "Trautmann 3" und viele andere Produktionen.

ORF-Landesstudios
Die ORF-Landesstudios zeigen 2002 unter anderem Ausgaben von "Klingendes Österreich" und "Frühschoppen" und gestalten unter dem Titel "Österreich-Bild" abwechselnd Dokumentationen, die die schönsten Seiten unserer Heimat vorstellen. Auf dem Programm 2002 stehen auch "Ins Land einischaun", "Land und Leute" und das Magazin "Alpen-Donau-Adria".

Rückfragen & Kontakt:

Michael Krause
(01) 87878 - DW 14702
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK