Kfz-Handel erwartet normales Autojahr

Havelka: Wir werden 2001 ca. 285.000 bis 295.000 Neufahrzeuge verkaufen

Wien (PWK724) - "Im Jahr 2001 werden wir sicherlich Zulassungszahlen von 285.000 bis 295.000 erreichen, was in Anbetracht der wirtschaftlichen Entwicklung immer noch ein sehr gutes Autojahr bedeutet", reagiert der Vorsteher des Bundesgremiums des Fahrzeughandels, Heinz Havelka, auf jüngste Negativ-Meldungen hinsichtlich des Rückgangs der Pkw-Neuwagenzulassungen.

Es wäre klar gewesen, so Havelka, dass es zu Rückgängen kommen würde, da das Jahr 2000 immerhin das drittbeste Autojahr der Geschichte gewesen sei. "Aber", betont der Vorsteher, "ab Neuwagenzulassungen von ca. 275.000 bis 280.000 Fahrzeugen und darüber kann man von einem normalen Autojahr sprechen."

Dennoch sei nicht von der Hand zu weisen, dass es durch die laufenden Berichte in den Medien über wirtschaftliche Schieflagen, aber auch durch die Ereignisse des 11. September, eine gewisse Verunsicherung gibt und der Fahrzeughandel - ebenso wie andere Branchen - mit einer leichten Kaufunlust konfrontiert ist. (EBK)

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-3400
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wko.at
http://www.wko.at/PresseWirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK