SCHÖLS LEITET BUNDESRATSSITZUNG MIT SCHWEIGEMINUTE EIN

Stilles Gedenken an die Terroropfer in den USA, an die Toten im Schweizer Kantonsparlament Zug und an den verstorbenen Salzburger Landtagspräsidenten Schreiner

Wien, 11. Oktober 2001 (ÖVP-PK) Bundesratspräsident Alfred Schöls eröffnete die heutige Sitzung des Bundesrates mit einer Schweigeminute aller Mandatare. In dieser Schweigeminute gedachten die Fraktionen der Terroropfer in den USA, der Toten nach dem Amoklauf im Kantonsparlament von Zug und des Salzburger Landtagspräsidenten Schreiner, der am 26. September während einer Sitzung des Landtages völlig unerwartet verstorben ist.****

In offizieller Form brachte Schöls namens des österreichischen Bundesrates dem amerikanischen Senat, dem Volk und den Angehörigen und Freunden der Terroropfer in New York und Washington "unsere Betroffenheit, unsere Solidarität und unser Mitgefühl" zum Ausdruck. "Die Anschläge haben die Verletzbarkeit unserer Zivilisation in grausamer Weise sichtbar werden lassen." Schöls mahnend: "Unser gemeinsamer Feind ist der Terrorismus und nicht eine Religion oder ein Volk. Das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Nationalität oder Religion darf dadurch nicht beeinträchtigt werden."

Auch die schreckliche Tat eines Amokläufers im Parlament des Schweizer Kantons Zug habe uns die zunehmende Gewaltbereitschaft vor Augen geführt, die nicht dazu führen darf, dass Politiker sich zunehmend zurückziehen. "Es ist der Dialog, der das Wesen einer Demokratie ausmacht", betonte der Bundesratspräsident.

Schließlich erinnerte Schöls an den Tod des Salzburger Landtagspräsidenten Schreiner vor wenigen Wochen während einer Sitzung des Landtages. "Wir haben Schreiner als engagierten und überzeugten Föderalisten erlebt, dem die Bundesstaatsreform ein echtes Anliegen war. Ihm ist es gelungen, über alle Parteigrenzen hinweg besondere Achtung und Wertschätzung zu erfahren. Sein Tod ist für uns alle ein schwerer Verlust."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 01/40110-0ÖVP-Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/VPK