Seminarreihe zum Europarecht: Mit Unterstützung der Europäischen Kommission startet die Österreichische Notariatsakademie am 15. Oktober eine fünftägige Seminarreihe für Rechtsexperten

Wien (OTS) - Vom 15. - 20. Oktober organisiert die Österreichische Notariatsakademie mit Unterstützung der Europäischen Kommission eine Seminarreihe zum Thema Europarecht. Die von Brüssel lancierte Aktion "Robert Schumann" hat zum Ziel, die Verbreitung des Gemeinschaftsrechts unter den Rechtsberufen in den EU-Mitgliedsländern nachhaltig zu fördern.

Im Rahmen der Seminarreihe werden Themen wie die Europäische Aktiengesellschaft, Gemeinschaftsrecht und notarielles Berufsrecht, die Überarbeitung der Geldwäscherichtlinie, oder die neusten Entwicklungen zur Harmonisierung des Europäischen Vertragsrechts erörtert. Referenten sind u.a. Dr. Klaus-Heiner Lehne, Mitglied des Europäischen Parlaments, Dr. Werner Kerkloh, Ständige Vertretung Deutschlands bei der Europäischen Union, Brüssel und Dr. Hans Wolfsteiner, Notar in München.

Notar Dr. Uwe Kirschner, Präsident der Österreichischen Notariatsakademie: "Mit der Ausbildungsreihe, die sich auf einem sehr hohen fachlichen Niveau bewegt, trägt die Notariatsakademie der zunehmenden Internationalisierung des Berufsstandes und des Berufsumfeldes Rechnung".

Dazu Notariatskammer-Präsident Dr. Georg Weißmann: "Vor dem Hintergrund eines zunehmenden Wettbewerbs im Rechtsdienstleistungsbereich sind Qualität und Wissensvorsprung maßgebliche Erfolgsfaktoren. Die Veranstaltungsreihe Europarecht im Rahmen der "Aktion Robert Schumann" ist daher für die Notariatskammer ein ebenso selbstverständlicher wie konsequenter Schritt in diese Richtung."

Mehr Infos unter http://www.notar.at bzw. unter Tel. 01 / 402 45 09

Rückfragenhinweis: Medienreferent
Notar Dr. Georg Zakrajsek
Tel. 01/ 523 31 88
PR-Agentur communications,
Sabine Pöhacker
Tel. 01/315 14 11

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS