Brauner: Wien fördert Integration durch konkrete Angebote!

Integrationsstadträtin bei 3-Jahres Feier der Jugendwerkstatt inter>face

Wien, (OTS) "Integration ist in Wien kein Lippenbekenntnis, sondern zeichnet sich jeden Tag aufs Neue durch konkrete Angebote vor Ort aus. Projekte wie inter>face mit ihrem vielseitigen Angebot für alle Kids sind somit beste Beispiele für die gelebte Integration in dieser Stadt", stellte Wiens Integrationsstadträtin Mag. Renate Brauner am Mittwoch Abend bei der 3-Jahres Feier von inter>face fest. "Denn während andere durch immer restriktivere Maßnahmen versuchen, nachhaltige Integration zu verhindern, geht es uns in Wien vor allem darum, die Menschen im täglichen Leben zu unterstützen. Gerade die sehr erfolgreichen Sprachkurse in Wien, die von den ZuwanderInnen in überwältigendem Maße angenommen werden, sprechen hier Bände", so Brauner.

Die internationale Kultur-, Bildungs- und Jugendwerkstatt inter>face wurde vor drei Jahren als ein Projekt des Wiener Integrationsfonds gegründet und bietet mit seinen engagierten MitarbeiterInnen zahlreichen Jugendlichen unzählige Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln. Dies zeigte sich auch angesichts des sehr bunten und jugendlichen Programms, das die Jugendlichen zum 3-Jahres Jubiläum präsentierten. Folgende Programmpunkte sorgten bei den Gästen für eine tolle Stimmung: die inter>face Tanzgruppe, Videostories, ein Theatersketch, eine Multimediapräsentation, eine Kunstausstellung und die Liveband, die im Anschluss an die Präsentationen aufspielte. (Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Stefan Leeb
Tel.: 4000/81 853, Handy: 0664/22 09 132
e-mail: les@gif.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK