Fachliche Qualifizierung für Ehrenamtliche

Erwachsenenbildner bieten maßgeschneidertes Weiterbildungs-Programm an

Bregenz (VLK) - Vorarlbergs Erwachsenenbildner bieten
diesen Herbst und Winter gleich mehrere Seminarreihen für Ehrenamtliche an. Die Programme, die speziell auf Bedürfnisse
und Interessen der in verschiedenen Bereichen ehrenamtlich Engagierten zugeschnitten sind, werden vom Land Vorarlberg im
Rahmen der Aktion "Ehrenamt bewegt - dich und uns" gefördert.
Neben der Qualifizierung und Professionalisierung können die Fortbildungsveranstaltungen auch den Kontakt und Austausch
mit anderen freiwillig Engagierten fördern und somit ein persönlicher Gewinn sein. ****

Die Bildungshäuser Batschuns und Arbogast sowie das
Diözesane Frauenereferat bieten eine eigene Seminarreihe für ehrenamtlich tätige Frauen an. In vier unterschiedlichen
Seminaren haben Frauen Gelegenheit, sich unter der Leitung
von erfahrenen Fachreferentinnen mit Themen wie "Das liebe
Geld", Zeitmanagement, Pressearbeit usw. beschäftigen.

Ehrenamtliche Vorstandsmitglieder im Sozial-, Gesundheits-
und Bildungsbereich spricht das Programm der Akademie für Sozialarbeit an. Die Themenpalette reicht von den Aufgaben
des Vereinsvorstandes, über Marketing und Rechtsgrundlagen
für die Vereinsarbeit bis zur Finanzplanung und -verwaltung.

Ein Zertifikatslehrgang der Volkshochschule Bludenz
vermittelt das wesentliche Know-How für "Vereinsmanager":
Corporate Identity und Marketing, Finanzmanagement,
Fundraising und Sponsoring, rechtliche Grundlagen, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsmanagement.

Daneben gibt es auch zwei Kursangebote, die besonders im Sozialbereich Tätige ansprechen. Ehrenamtliche in der Sterbebegleitung können in einem fundierten Lehrgang für
Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung, den das Bildungshaus Batschuns veranstaltet, ihre Kenntnisse vertiefen und
Erfahrungen austauschen. Im Jänner 2002 beginnt ein Ausbildungslehrgang für Spielleiter, Spielevermittler und Ludothekare, der an vier Wochenenden stattfindet und der für freiwillige Mitarbeiter in Jugend- und Spielgruppen von
besonderem Interesse sein dürfte.

Gerade im Internationalen Jahr der Freiwilligen 2001 soll
der individuelle Nutzen für die ehrenamtlich Aktiven auch
mittels eines Weiterbildungsangebots für Ehrenamtliche herausgestrichen werden. Denn freiwilliges Engagement nützt
nicht nur der Gesellschaft, sondern es ist auch für die
Engagierten eine Bereicherung. Weitere Informationen gibt es
auf der Homepage des Büros für Zukunftsfragen im Amt der Landesregierung unter www.vorarlberg.at/zukunftsbuero oder
bei den jeweiligen Veranstaltern:
- Diözesanes Frauenreferat: Tel. 05522/3485-202 (Vormittag)
- Akademie für Sozialarbeit: Tel. 05574/43046-75

E-Mail weiterbildung.asav@schulen.vol.at
- Volkshochschule Bludenz: Tel. 05552/65205

E-Mail VHSbz@schulen.vol.at
- Bildungshaus Batschuns: Tel. 05522/44290-0

E-Mail anmeld@bhba.vol.at
- ARGE Spielo & Ludotheken Vorarlbergs: Tel. 05522/51136-72 (so/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL