Joint Venture für Bio-Wärme und Öko-Strom

Österreichische Bundesforste AG und Wärmebetriebe Gesellschaft gründen gemeinsame Gesellschaft

Wien (OTS) - Ein zukunftsweisendes Joint-Venture haben die Österreichische Bundesforste AG (ÖBf AG) und die Wärmebetriebe Gesellschaft mbH (WBG) abgeschlossen. Eine gemeinsame Gesellschaft soll in ganz Österreich Biomasse-Heizwerke errichten und betreiben sowie Wärme und Öko-Strom verkaufen.

Mit der diese Woche erfolgten Vertragsunterzeichnung zur Gründung der "Strom und Wärme aus Holz GmbH" (SWH) erfolgte der Startschuß für eine Kooperation zweier Unternehmen im Bereich ihrer jeweiligen Kernkompetenz: die ÖBf AG wird sowohl die Bereitstellung von Biomasse als auch die Holz-Transportlogistik gewährleisten. Die WBG, ein Tochterunternehmen der Kelag, bringt als einer der führenden Biomasse-Verwerter das technische Know-How ein und wird den Anlagen-Bertrieb übernehmen.

Als einen "unternehmens-strategischen Glücksfall in doppelter Hinsicht" bezeichnete ÖBf-Vorstand Georg Erlacher die Kooperation:
"Es handelt sich einerseits um eine wichtige Etappe im Zuge der Diversifizierung des Unternehmens" so Erlacher, der u.a. für das Kerngeschäft Forst/Holz verantwortlich zeichnet. "Andererseits kommt es dadurch zu einer ökologisch sinnvollen Verwertung des sonst nur schwer absetzbaren Restholzes und damit zu einer zusätzlichen Absatzmöglichkeit innerhalb unserer Kernkompetenz Forstwirtschaft." Darüber hinaus könne damit ein maßgeblicher Beitrag zur Einhaltung der EU-Weissbuch Vorgaben sowie der Kyoto-Ziele geleistet werden.

"Die Gründung der gemeinsamen Gesellschaft mit den Bundesforsten ist für uns ein wichtiger Schritt in unserer Expansionsstrategie", erklären die Geschäftsführer der Wärmebetriebe Gesellschaft, DI Günter Zweiner und DI Gerhard Katzenbeisser. "Eine grundlegende Aufgabe unserer neuen Gesellschaft ist es, aus Biomasse nicht nur Wärme, sondern auch Ökostrom zu erzeugen und zu verwerten." In Österreich müssen bis zum Jahr 2007 vier Prozent des gesamten Strombedarfes mit Öko-Strom gedeckt werden. "Erreichen können wir das nur mit zukunftsorientierten Projekten auf Biomassebasis", betonen Zweiner und Katzenbeisser. "In den Bundesforsten haben wir einen sehr kompetenten Partner in diesem Bereich gefunden!"

Als Geschäftsführer der "Strom und Wärme aus Holz GmbH" werden DI Christian Rohrmoser (ÖBf) und DI Michael Klein (WBG) tätig sein. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Josef Stocker
ÖffentlichkeitsarbeitKELAG-Kärntner
Elektrizitäts-AktiengesellschaftA-9020 Klagenfurt, Arnulfplatz 2
fon: ++43/463/525-1285
fax: ++43/463/525-1607
e-mail: josef.stocker@kelag.at
home: www.kelag.atÖsterr. Bundesforste AG
Mag. Bernhard Schragl
Tel.: (01) 711 45/4428
email: bernhard.schragl@bundesforste.at
http://www.bundesforste.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBF/OTS