Raub in Wien 14.,

Wien (OTS) - Am 7.10.2001 ließ sich der 20- jährige Bernhard S. aus Wien 14., eine Prostituierte von einer Begleitservicefirma in seine Wohnung kommen. Sie tranken Kaffee, worauf S. schlagartig einschlief und erst nach 10 Stunden wieder aufwachte. Er stellte fest, dass ihm seine Geldbörse samt Bargeld und Bankomatkarte sowie eine Breitling-Armbanduhr und Seiko-Armbanduhr sowie der Reisepass gestohlen wurden. Als Verdächtige wurde die 23- jährige Timea S. aus Wien 3., ausgeforscht und festgenommen. Bei ihrer Festnahme wurden in ihrer Handtasche Xanax-Schlaftabletten vorgefunden. Da der Verdacht besteht, dass S. ihre Kunden schon öfter betäubt hat, werden eventuell weitere Geschädigte ersucht, sich beim Bezirkspolizeikommissariat Penzing unter der Tel.Nr. 981 15/4113 zu melden.

Personsbeschreibung: Ca. 165 cm groß, schlank, blondes, glattes, überschulterlanges Haar, Tätovierungen am linken Oberarm (Ornament), linke äussere Gesäßhälte (Ornament) und linker Knöchel (großeRose). Sprich gut deutsch mit osteuropäischem Akzent. Ein Foto liegt der Aussendung bei.

P/10.10.2001

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
PressestelleSicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS