Architekturzentrum Wien: Essentieller Beitrag der Stadt zum MQ

 

Wien, (OTS) Als "essentiellen Beitrag der Stadt Wien zum Museumsquartier"  bezeichnete Mittwoch Stadtentwicklungsstadtrat DI Rudolf Schicker das "Architektur Zentrum Wien (AZW)".

Das AZW war von den damaligen StadträtInnen Dr. Ursula Pasterk und Dr. Hannes Swoboda gemeinsam mit dem damaligen Bundesminister Dr. Rudolf Scholten ermöglicht und schon im Hinblick auf das geplante MQ im ehemaligen "Messepalast" eingerichtet worden.
Nun geht die um- und ausgebaute Einrichtung offiziell in Betrieb.
 
Schicker dazu:" Das Architektur Zentrum Wien hat sich bereits als Dokumentations -und Präsentationszentrum nationaler und internationaler zeitgenössischer architektonischer Entwicklungen profiliert und bietet zugleich beste Bedingungen für die intellektuelle Reflexion über Architektur."

Die Auseinandersetzung mit Architektur auch auf breiter Ebene, so Schicker, sei gerade heute von besonderer Bedeutung, wenn es um die internationale Standortkonkurrenz der Städte gehe, der sich Wien auch in Vorbereitung der EU-Erweiterung stellen muss. (Schluss) lf  

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Lothar Fischmann
Tel.: 4000/ 81 418
e-mail: fis@gsv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK