Internationaler Sponsoring Award in Hamburg verliehen

Hamburg (ots) - In Hamburg wurde am heutigen Abend der Internationale Sponsoring Award 2001 verliehen. Die Verbände kommunikationsverband.de, FASPO und SASPO loben damit die besten und erfolgreichsten Sponsoring-Engagements von Unternehmen. Licher, Landesbank Baden-Württemberg und Kneipp erhalten die begehrten Awards.

Der Hauptgeschäftsführer des kommunikationsverband.de, Lutz Weidner, würdigte in seiner Laudatio die beispielhaft in die Kommunikationsarbeit von Unternehmen vernetzten Sponsoringkonzepte der Gewinner. Weidner: "Sponsoring ist auf dem besten Weg, eine zentrale kommunikative Aufgabe zu übernehmen."

Beim Vergleich der Besten hatten die LBBW Landesbank Baden Württemberg mit dem Sponsoring der Ausstellung "Troia" (Archäologisches Landesmuseum BW), die Würzburger Kneipp-Werke/Agentur May ProSports Consult (Tanzsport) und die Licher Privatbrauerei (Teamsponsoring)/Agentur Roth & Lorenz die Nase vorn. Sie erhielten von der Jury des 9. Internationalen Sponsoring Awards die diesjährigen Preise in dieser Kommunikationsdisziplin zugesprochen.

Weitere sechs Unternehmen und ihre Agenturen konnten sich mit ihren Konzepten als Finalisten qualifizieren und erhielten eine Auszeichnung zuerkannt.

Ausgeschrieben wurde der Award wiederum von den Fachorganisationen kommunikationsverband.de, FASPO und SASPO.

Mit dem von der Stuttgarter LBBW gesponserten Ausstellungsprojekt "Troia - Traum und Wirklichkeit" wurde ein in vielerlei Hinsicht intelligentes Projekt ausgezeichnet, das sich durch konsequente Planung, kreative Umsetzung und beste Integration in die gesamte Kommunikationsarbeit auszeichnet. Innerhalb des LBBW-Konzeptes "Das Beste für die Region und den Standort" wurde ein auch kommunikativ bestens umgesetztes Projekt realisiert.

Zwei Preisträger im Bereich Sportsponsoring zeigten gleichfalls, wie angesichts spezifischer Aufgabenstellungen und unterschiedlicher Sponsoringpartner beispielhafte Arbeit geleistet werden kann.

Die Kneipp-Werke und ihre Agentur May ProSports Consult haben mit ihrem Projekt Tanzsport einen Weg beschritten, bei dem Sponsoring als Leitinstrument zur erfolgreichen Positionierung im OTC-Markt (der Markt für frei verkäufliche Arzneimittel) erfolgreich eingesetzt wurde. Hier wurde belegt, welchen effizienten Beitrag das Instrument Sponsoring zur Erreichung von Marketingzielen (Bekanntheit, Markenimage, Distribution und Abverkauf) leisten kann.

Bei der Licher Privatbrauerei und ihrer Agentur Roth & Lorenz ging es insbesondere um die Stärkung der Marke im schrumpfenden und hochkompetitiven Biermarkt."Die Licher Privatbrauerei hat mit ihrem Sponsoringkonzept In der Region - für die Region' in beispielhafter Weise gezeigt, wie das Kommunikationsinstrument Sponsoring auch für den Sport und von einem mittelständischen Unternehmen zielgenau und erfolgreich im regionalen Markt eingesetzt werden kann" fasste Jean-Baptiste Felten für die Jury das Bewertungsergebnis zusammen.

Mehr als 7 Mrd. DM werden von Unternehmen in diesem Jahr alleine in Deutschland in Sponsoring investiert. Die Zahlen steigen, die Akzeptanz von seiten der Verbraucher, der Gesellschaft, den Medien ist erfreulich. Zahlreiche Projekte aus den Bereichen Sport-Kultur-Soziales-Bildung-Umwelt können erst mit oder durch die Hilfe von Kooperationen und Partnerschaften zwischen Organisationen, Institutionen, Projektanbietern und Unternehmen entstehen und realisiert werden. Der Präsident des Fachverbandes für Sponsoring und Sonderwerbeformen, Hubert G. Feil, sagte dem Sponsoringmarkt im Rahmen der Award-Verleihung eine starke Zukunft voraus. Feil:
"Klassische Werbung stößt zunehmend an Grenzen. Sponsoring dagegen hat sich durchgesetzt und wird gleichberechtigt neben Werbung als wichtiges Kommunikationsinstrument und für die Emotionalisierung von Marken von nahezu allen großen Unternehmen genutzt." Aber auch der Mittelstand nutzt immer mehr die vielfältigen und faszinierenden Möglichkeiten des Instruments Sponsoring.

ots Originaltext: Paradise Media
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

FASPO Fachverband Sponsoring & Sonderwerbeformen
Nicole Knapp
Am Born 19
20259 Hamburg
Tel. 040/609508-33
Fax: 040/609508-34
Kontakt@faspo.de

Fotomaterial liegt auf Abruf auch digital vor.

Rückfragen & Kontakt:

kommunikationsverband.de
Lutz E. Weidner
Adenauerallee 118, 53113 Bonn,
Tel. 0228/949 13-0,
Fax: 0228/949 13-13,
info@kommunikationsverband.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS