Hornegger fordert korrekte Fachinfos durch die Landwirtschaftskammer

Agrargemeinschaften wurden durch Salzburgs Landwirtschaftskammer in die Irre geführt

Wien, 2001-10-09 (fpd) - Der freiheitliche Abg. Franz Hornegger forderte heute die Landwirtschaftskammer in Salzburg auf, die Fachinformationen über die Besteuerung der Agrargemeinschaften korrekt zu veröffentlichen. ****

Hornegger stellte fest, daß es in der Landwirtschaftskammer zur Gewohnheit geworden sei, über Bundesminister Grasser Unwahrheiten zu verbreiten und das, obwohl von der Kammer nie versucht worden sei, gegen die Besteuerung von Agrargemeinschaften und gegen den dazugehörigen Erlaß Einwände zu erheben. Landesagrarsprecher Hornegger wird sich massiv dafür einsetzen, daß die bevorstehenden Verhandlungen mit Bundesminister Grasser zum Wohle der Agrargemeinschaften ausverhandelt werden.

Faktum sei, daß die Besteuerungen von Agrargemeinschaften auf die gesetzliche Regelung aus dem Jahr 1996 zurückgehe, die damals seitens der Regierung Klima/Schüssel geschaffen worden sei, sagte Hornegger abschließend. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC