Sima weist Haubner-Polemik zu Temelin zurück

Wien (SK) SPÖ-Umweltsprecherin Ulli Sima weist die Polemik von FP-Landesrätin Haubner zurück, in der sie behauptet, die SPÖ sei auf Kuschelkurs gegenüber der tschechischen Atomlobby. "Ein Veto gegen den tschechischen EU-Beitritt, so wie es die FPÖ fordert, bringt kein Aus für Temelin. Wir wollen nicht den EU-Beitritt Tschechiens verhindern, sondern das Pannen-Akw Temelin", so Sima. ****

"Für uns ist es selbstverständlich, dass wir mit den tschechischen Freunden auch weiterhin den Dialog führen, auch wenn wir in der Frage des AKW völlig konträrer Meinung sind", unterstrich die SPÖ-Umweltexpertin. Damit stehe die SPÖ im Gegensatz zur FPÖ, die einen reinen Ausgrenzungskurs fahre.

Sima erinnerte daran, dass es einen gültigen Beschluss von drei Landtagen gebe - mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und Grünen - die sich auf einen klaren Kurs zu Temelin geeinigt hatten. Dabei wurde vereinbart, dass es weitere Verhandlungen mit Tschechien im Rahmen des Energiekapitels geben werde. (Schluss) ns

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK