Kopietz: "Sachkoalition" ohne Sachkenntnis nicht möglich, Herr Kabas!

Freiheitliche zeichnen sich durch Ahnungslosigkeit und Inkompetenz aus

Wien (SPW) Als "Widerspruch in sich selbst" bezeichnete der Landesparteisekretär der SPÖ Wien, LAbg. Harry Kopietz am Dienstag die Aufforderung von FPÖ Wien-Obmann Hilmar Kabas an AK-Präsident Herbert Tumpel, eine "Sachkoalition" mit den Freiheitlichen zwecks Errichtung einer "IT-Akademie" einzugehen. "In Anbetracht der Tatsache, dass sich die Freiheitlichen durch Ahnungslosigkeit und Inkompetenz bei sämtlichen politischen Bereichen auszeichnen, ist das Angebot Kabas' einfach lächerlich. Eine Sachkoalition setzt Sachkenntnis voraus - und die ist bei der FPÖ nicht zu finden", so Kopietz gegenüber dem Pressedienst der SPÖ Wien. (Schluss) gd

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW