Autorengespräch mit António Lobo Antunes am 14. 10. im RadioKulturhaus

Wien (OTS) - Der portugiesische Literatur-Weltstar tritt am 14. Oktober im Großen Sendesaal auf - in einem Autorengespräch, das von Heinz Sichrovsky ("News") geführt wird. Schauspielerin Birgit Doll liest aus António Lobo Antunes‘ neuesten Roman "Geh nicht so schnell in diese dunkle Nacht".****

In Lobo Antunes' neuem Roman spricht eine junge Frau, Maria Clara, über ihre Gefühle, während ihr Vater - vielleicht - im Sterben liegt. Ein grandioses Mosaik aus vielen möglichen Wahrheiten, ein Buch, das sich zwischen den Polen Schöpfung und Tod bewegt, ein Großgedicht, in dem Antunes die Worte funkeln lässt.

António Lobo Antunes, geboren 1942 in Lissabon, gelernter Psychiater und einer der bedeutendsten Autoren der Gegenwart, dringt in seinem neuen Roman "Geh nicht so schnell in diese dunkle Nacht" in die Tiefen von Geschichte und Identität vor. Der öffentlichkeitsabgewandte Literatur-Weltstar kommt zu einer Lesung und zu einem Gespräch mit "News"-Chefredakteur Heinz Sichrovsky ins RadioKulturhaus.

Die Film- und Theaterschauspielerin Birgit Doll liest aus der deutschen Übersetzung des Romans. Die musikalische Umrahmung besorgt die in Japan geborene und in Wien lebende Pianistin Madoka Inui mit Musik von Franz Schubert.

Das Autorengespräch mit António Lobo Antunes findet am Sonntag, den 14. Oktober im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses statt. Beginn: 19.30 Uhr. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Ihre Zusage unter der Telefonnummer 01/501 01/18175. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage
http://kultur.orf.at/radiokulturhaus oder über das Kartenbüro (Tel.
01/501 70-377).(hb)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/501 01/18175

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA