"In der Not Hoffnung geben" - Peter Quendler, ehemaliger Koordinator der ORF-Aktion "Nachbar in Not", präsentiert seine Tagebuchaufzeichnungen

Heute, am 8. Oktober 2001, wurde um 17.00 Uhr im RadioKulturhaus das Buch des ehemaligen Kärntner Caritas-Direktors und Koordinators der ORF-Aktion "Nachbar in Not" in Exjugoslawien, Peter Quendler, vorgestellt

Wien (OTS) - A C H T U N G: Bitte Sperrfrist 17:00 Uhr beachten!

Seit dem Erdbeben in Friaul im Jahre 1976 ist das Leben
des Kärntner Caritas-Mannes Peter Quendler vom Helfen geprägt. Bis zum heutigen Tag hat er nicht nur viele Hilfsprojekte in Ägypten, Sudan, Südafrika, Uganda, Sansibar und Kosovo initiiert, die er auch nach wie vor betreut, sondern fungierte auch fünf Jahre lang als Koordinator der ORF-Aktion "Nachbar in Not" in Exjugoslawien.

Peter Quendlers Buch - In der Not Hoffnung geben - stellt eine Bilanz des Helfens dar. Jeder, der sich an der ORF-Aktion "Nachbar in Not" beteiligt hat, kann anhand Quendlers Geschichte nachvollziehen, was mit den Spendengeldern alles erreicht werden konnte. "Spenden sammeln ist nicht leicht, aber viel, viel schwerer ist es, die Spendengelder richtig und sparsam auszugeben. Wer Peter Quendler am Balkan im Einsatz gesehen hat, wie er mit allen Seiten des Konflikts umgegangen ist, wie er sich fast immer durchsetzte, und wer seine Ergebnisse kennt, der weiß, was er geleistet hat", so Kurt Bergmann, Leiter der ORF-Aktion "Nachbar in Not" in seiner Begrüßungsrede.

Die zahllosen Eindrücke und Erlebnisse dieser Zeit, die ständige Konfrontation mit Elend, Not und Krieg hat Quendler in umfangreichen Aufzeichnungen dokumentiert. Diese Tagebücher²waren das Material, aus dem das Autorenduo Gernot Ragger und Elisabeth Hergge vom Kärntner wolf verlag die Lebensgeschichte des Peter Quendler geformt haben.
"Caritas - das bedeutet Nächstenliebe. Peter Quendlers Einsatz und sein Engagement sind Sinnbild für die wichtigsten Grundsätze der Caritas: Hilfe von Gesicht zu Gesicht. Hilfe rund um die Welt. Hilfe rund um die Uhr. Nur wenige Menschen haben einen Radius der Menschen- und Nächstenliebe der so weit reicht wie der Peter Quendlers", so Caritas-Präsident Franz Küberl in einer Grußbotschaft.

Das Buch gibt aber auch einen tiefen Einblick in den Menschen Peter Quendler, der trotz aller Grausamkeiten, die er während seiner Einsätze miterleben musste, ein Mensch der Hoffnung und des Miteinanders geblieben ist und gelernt hat, dem Wort "Zufriedenheit" einen neuen Wert zu geben. "Gerade heute, wo sich die Welt wieder in einem Kriegszustand befindet, soll dieses Buch auch dazu beitragen, innezuhalten und es zum Anlass zu nehmen, einfach nachzudenken", so Peter Quendler bei der Präsentation.

Auf mehr als 300 Seiten und mit 70 Fotos wird eine Bilanz gezogen, die eindrucksvoller nicht sein kann - eine Bilanz der Hilfe und eine Bilanz über das Leben im ureigensten Sinn.

Service:
Peter Quendler - In der Not Hoffnung geben
Erhältlich im wolf verlag - ISBN 3-901551-52-2
Gernot Ragger & Elisabeth Hergge
304 Seiten, 70 Fotos, 16 x 24 cm, gebunden; 298,- Schilling / 21,90 Euro

A C H T U N G: Bitte Sperrfrist 17:00 Uhr beachten!

Rückfragen & Kontakt:

Marcus Engelhardt
Tel.: (01) 87878-15206

ORF - Nachbar in Not

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK