Afghanistan: Trotz Luftschlägen geht Rotkreuz-Hilfe weiter. "Waterplexx" heute früh eingetroffen

Wien (OTS) - "Trotz der aktuellen Situation laufen die Rotkreuz-Hilfsprojekte in Afghanistan weiter", erklärt Bernhard Jany, Sprecher des Österreichischen Roten Kreuzes (ÖRK). Nachsatz: "Oder gerade wegen der aktuellen Situation."

Möglich ist das dank des Internationalen Rotkreuz-Netzwerks. Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) führt schon seit 20 Jahren eine funktionierende Hilfsoperation im Land durch. Jany:
"Unterstützung kommt natürlich auch vom ÖRK."

"Unsere rund 1000 afghanischen Kollegen vor Ort leisten hervorragende Arbeit", erklärt der Rotkreuz-Sprecher. In Masar-e-Scharif hat die Verteilungen von Nahrungsmitteln und Material zur Errichtung behelfsmäßiger Unterkünfte für mehr als 35.000 Vertriebene begonnen. Nahrungsmittel werden auch in der Region Badakschan, in der Nähe von Faisabad, durchgeführt. In Badakschan wird auch das Rotkreuz-Programm "Nahrung für Arbeit", in dessen Rahmen Familien Bewässerungskanäle instand setzen, fortgeführt. 30.000 Personen erhalten ihre Nahrungsmittelrationen wie bisher. Außerdem stellt das Rote Kreuz seine Nahrungsmittelvorräte dem Welternährungsprogramm (WFP) zur Verfügung, damit dieses die Vertriebenen in den Lagern in der Region weiterhin ernähren kann.

Weiters unterstützt das Rote Kreuz Spitäler, Ambulatorien und Erste-Hilfe-Posten im
ganzen Land. Die sechs orthopädischen Zentren der Organisation sind weiterhin in Betrieb.
"Die Besorgnis wächst, dass die Zahl der Minenunfälle wegen der Bevölkerungsbewegung steigen wird", sagt Bernhard Jany.

Auch außerhalb der Grenzen Afghanistans ist das ÖRK konkret an der Hilfe beteiligt: "Das vom ÖRK gelieferte Waterplexx zur Versorgung von 10.000 Flüchtlingen mit Trinkwasser ist heute früh in Islamabad eingetroffen. Es ist bereits auf dem Weg in die nahegelegenen Flüchtlingslager."

Das ÖRK ersucht weiterhin um Spenden auf das Konto PSK 2.345.000, Kennwort "Afghanistan".

Ein Waterplexx besteht aus Wasserreinigungstabletten für rund 10.000 Menschen für einen Monat, 4 Wassertanks mit einem Fassungsvermögen von je 5.000 Litern, 10.200 faltbare Wasserkanister, Konstruktionsmaterial für 500 bis 600 Latrinen und 20.000 Stück Seife. Mit den Materialien des Waterplexx können 10.000 Menschen einen Monat lang mit sauberem Trinkwasser versorgt werden. Ein Waterplexx hat einen Wert von 1,8 Millionen Schilling (ca. 131.000 Euro).

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernhard Jany
Tel.: (01) 58 900/151
www.roteskreuz.at

ÖRK-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK/ORK