Die iPAQ Pocket PCs der nächsten Generation

Neuer Compaq iPAQ Pocket PC macht nun auch telefonieren möglich

Wien (OTS) - Mit der Vorstellung der zwei neuen iPAQ Pocket PC Serien H3700 und H3800 macht Compaq einen großen Schritt in das Mobile Computing der nächsten Generation. Beide neuen Modelle sind mit dem brandneuen Microsoft Betriebssystem "Pocket PC 2002" ausgestattet und unterstützen die Kommunikation über Bluetooth, der neuen Übertragungstechnik für geringe Entfernungen. Mit besonderer Spannung wurde das GSM/GPRS-Wireless Pack erwartet, das den iPAQ Pocket PC in ein Handy verwandelt. Das bedeutet simultane Funktionalität für Sprach- und Datenübertragung auf Basis des modular erweiterbaren Jacket-Konzepts.

Die neuen Modelle der Compaq iPAQ Pocket PC Serien H3700 und H3800 wurden in punkto Leistung und Ausstattung den steigenden Anforderungen im Bereich des mobilen Computing angepasst. Sie warten mit wesentlichen Neuerungen wie der integrierten Bluetooth-Funktionalität für Personal Area Networking (PAN) auf und bilden die Plattform für eine noch breitere Palette an Anwendungen von Drittherstellern.

Microsoft Pocket PC 2002

Auch Pocket PC 2002, das neue Handheld-Betriebssystem von Microsoft, das am 4.Oktober 2001 in San Francisco und London der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde, ist bei beiden iPAQ Pocket PC Modellen bereits vorinstalliert. Es bietet verbesserte Features in punkto Personalisierung, Connectivity und Sicherheit: nicht nur erhöhten Passwort- und Virenschutz, sondern auch einen sicheren Zugang ins Unternehmensnetz über ein VPN (Virtual Private Network) oder den Terminal Services Client (TSC).

Auch für alle bestehenden iPAQ Pocket PCs der H3600 Serie ist die Installation von Microsoft Pocket PC 2002 denkbar einfach. Denn der iPAQ Pocket PC besitzt ein eingebautes Flash-ROM, das die Aktualisierung des Betriebssystems über eine simple Installationsroutine erlaubt. Darüber hinaus erhalten alle Anwender, die zwischen 6. September und 30. November 2001 einen iPAQ Pocket PC der H3600-er oder H3100-er Serie erworben haben bzw. erwerben, über das Pocket PC 2002 Free Upgrade Programm ein kostenloses Upgrade auf das neue Handheld-Betriebssystem.

Weitere Informationen sowie Details zum Upgradeprozess erhalten Sie im Web unter www.compaq.at/mobile

Die weiteren Features

Parallel dazu wurde der Hauptspeicher auf 32 MB ROM und 64 MB RAM standardmäßig angehoben und das Display auf die Darstellung von 65.000 Farben verfeinert. Eine längere Batterielebensdauer bringt noch mehr Unabhängigkeit im mobilen Einsatz.

Trotz aller Neuerungen bleiben die Features, die den iPAQ Pocket PC zum Marktführer gemacht haben, natürlich erhalten: das Silber-Design des Originals, die volle Kompatibilität mit allen existierenden Jackets und Expansion Packs und im Herzen der Intel StrongARM 206 MHz Prozessor, der weltweit schnellste Taktgeber für Digitale Assistenten.

Dazu Andreas Brenner, Manager für Commercial Products und Industriestandard Server, Compaq Österreich: "Der erfolgreichste Pocket PC weltweit, der iPAQ Pocket PC ist noch einmal besser geworden. Kurz: er bringt das Optimum für mobile Anwender in bezug auf Performance, Connectivity und Erweiterbarkeit. Damit ist er auch die erste Wahl für Unternehmen, die ihre mobilen Mitarbeiter mit Handheld-Lösungen ausstatten wollen, die sich perfekt an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. Zusammen mit den zahlreichen Entwicklungen, die wir auf dem Gebiet der Wireless-Technologien vorantreiben, bieten wir unseren Kunden höchste Produktivität in den dynamischen IT-Umgebungen von heute."

Wireless Pack macht den Pocket PC zum Handy und mehr

Eine bahnbrechende Erweiterung der iPAQ Pocket PC Features ist zweifellos das GSM/GPRS-Wireless Pack für Netzwerke (Global System for Mobile Communications & General Packet Radio Service), das bereits ab Dezember 2001 verfügbar sein wird. Damit werden "normale" Telefongespräche für Pocket PC User ebenso zur Realität wie die High-Speed Always-On-Verbindung für WAP-Browsing, eMail und SMS. Damit lassen sich auch bestehende iPaq Pocket PCs "aufrüsten".

Gleichzeitig ist das Wireless Pack ein Dreiband-Kommunikator, der den nahtlosen Einsatz in GSM/GPRS-Netzwerken rund um die Welt ermöglicht - mit 4 Stunden Gesprächszeit und 180 Stunden Standby-Betrieb. Das ganze mit Komfort-Features wie One-Touch-Dialling (über die Kontaktliste) integriertem Lautsprecher und Mikrofon sowie "Plug&Play"-Software.

Neue Optionen für den iPAQ Pocket PC

Parallel zu den neuen Modellen wurden auch eine Reihe von Accessoires vorgestellt, die die bestehende, breite Palette an 3rd Party Produkten zum iPAQ Pocket PC ergänzen.

- Ein neues Bluetooth Wireless Pack mit Compact Flash (CF) Slot bietet für alle iPAQ Pocket PCs der Serien H3600 und H3700 erweiterte Bluetooth-Funktionalitäten für Personal Area Networking (PAN). Bluetooth-Kommunikation ist damit u.a. mit Mobil-Telefonen von Ericsson, Motorolla und Nokia, dem MultiPort der neuen Compaq Evo-Notebooks und mit Geräten wie Druckern und Scanner auf eine Entfernung von bis zu 10 Metern auch ohne Sichtverbindung möglich.

- Secure Digital (SD) Cards in Briefmarkengröße bieten für die Modelle der H3800er iPAQ Pocket PC Serie zusätzlichen Speicher von 64 MB oder 128 MB.

- Ein neues Micro Keyboard bietet das klassische Eingabetool im Miniformat.

- Das neue Cover Pack - eine dunkelgraue Ummantelung aus Hartplastik - schützt das Display und bietet einen Sicherheitsgriff auf der Seite.

- AC- und Auto-Adapter erlauben das Aufladen der Batterien an beinahe jedem Ort.

Verfügbarkeit und Preise

Die neu vorgestellten Modelle des iPAQ Pocket PC werden bereits Ende Oktober (iPAQ Pocket PC H3700) bzw. Ende November 2001 (iPAQ Pocket PC H3800) verfügbar sein.

Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis für den iPAQ H3760 beträgt 9.990 ATS, für den iPAQ Pocket PC H3850 (Bluetooth über Expansion Card) 11.990 ATS und für den iPAQ Pocket PC H3870 (mit integrierter Bluetooth-Funktionalität) 12.990 ATS.

Über Compaq:

Die Compaq Computer Corporation wurde 1982 gegründet und ist heute als Fortune-100-Unternehmen das zweitgrößte IT-Unternehmen der Welt. Compaq unterstützt Unternehmen und Organisationen jeder Größe mit Produkten, Lösungen und Services, die den Kunden im 24x7 Internet-Marketplace das höchste Maß an Verfügbarkeit, Skalierbarkeit, Manageability und Sicherheit bieten.

Innerhalb von Segmentlösungen für die Finanzwirtschaft, die Telekommunikationsindustrie, das Gesundheitswesen und die Produktionsindustrie ist Compaq weltweit führend. Compaq ist darüber hinaus weltweiter Marktführer bei Personal Computern, Industriestandardservern und 64-bit Plattformen. Mit einem Netzwerk von mehr als 38.000 Service-Spezialisten verfügt Compaq über eine der weltweit leistungsfähigsten Service-Organisationen. Compaq Produkte und Lösungen - unternehmensweite IT-Lösungen, fehlertolerante Lösungen für geschäftskritische Anwendungen, Netzwerk- und Kommunikationsprodukte, Business-PCs und Notebooks für professionelle Anwender sowie Multimedia PCs für zuhause - werden in mehr als 100 Ländern über ein Netzwerk von autorisierten Partnern vertrieben und implementiert. Durch die in Produktion und Vertrieb eingeführten Systeme und Prozesse ist Compaq auch auf dem Gebiet der Umweltverträglichkeit richtungweisend und wurde für diese Leistungen schon mehrmals ausgezeichnet. Mehr Information über Compaq ist via Internet unter www.compaq.at oder über das Compaq InfoCenter unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 242 242 abrufbar.

Die Compaq MediaBase mit Bildern und Texten zum Download finden Sie unter www.presse.compaq.at

Das Compaq Presse Service ist über die gebührenfreie Tel.Nr. 0800 201 899 oder über die Presse-Mailbox service@presse.compaq.at für Sie erreichbar.

Rückfragen & Kontakt:

PR-Beratung Compaq:
Dkfm. Fritz Orasch
Tel: (01) 318 97 56
Fax: (01) 370 56 79
e-mail: forasch@cso.co.at

Compaq Computer Austria GmbH:
A-1231 Wien, Ziedlergasse 21, Postfach 85
Mag. Dr. Martina Zowack
Tel: (01) 866 30-4721
Fax: (01) 866 30-4720
e-mail: martina.zowack@compaq.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS