Kollross: Keine Deckelung von Bildungsangeboten!

Bildung muss frei zugänglich sein!

Wien (OTS) - Der Vorsitzende der Sozialistischen Jugend
Österreich, Andreas Kollross, merkte anlässlich des SPÖ Bildungskonvent in Salzburg an, dass es keine Deckelung bei Bildungsangeboten geben darf, und Bildung frei für jede und jeden zugänglich sein muss!

Bildungsscheck, Bildungskonto oder jetzt die seitens der SPÖ angedachte Bildungsprämie sind für uns als Sozialistische Jugend der falsche Weg einer Bildungsoffensive, da alle drei Vorschläge nicht den freien Bildungszugang beinhalten, so Kollross!

Die seitens des ÖGB vorgebrachten Bedenken in diesem Bereich sind nicht von der Hand zu weisen, weshalb es vor allem für die Weiterbildung eine gesetzlich geregelte Bildungsfreistellung für ArbeitnehmerInnen geben muss, die noch dazu im Sinne des lebenslangen Lernens keinen Griff in die Brieftaschen der Bevölkerung bedeuten darf!

An die Adresse der SPÖ gerichtet merkte Kollross an, es geht nicht darum, alle paar Wochen ein neues Bildungsmodell zu präsentieren, sondern an den Grundsätzen der sozialdemokratischen Bewegung festzuhalten, und Bildung als Menschenrecht zu begreifen, für das der Staat zur Gänze aufzukommen hat!

Wer Bildung auch nur ansatzweise kapitalistischen Marktmechanismen unterordnet, und nicht als staatlich garantierte Grundeinrichtung begreift, macht sich ohne Zweifel auch einer weniger gebildeten Bevölkerung schuldig, die in weiterer Folge einem ständigen scheitern am Arbeitsmarkt ausgesetzt ist. Aus -und Weiterbildung darf in gar keinem Fall in dieser Kategorie wiederzufinden sein, weshalb auch das Konzept einer Bildungsprämie abzulehnen ist, schloss Kollross.

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Torsten Engelage
Tel.: 0664 / 242 80 86
email: torsten.engelage@sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO/OTS