Wirtschaftsbund: Leistung und Verantwortung

St. Wolfgang (OTS) - * G E S P E R R T bis 6.10.2001, 12.00 Uhr *

Die mittelständische Wirtschaft ist die Basis
unserer Volkswirtschaft, sie ist der Garant für Stabilität. Ohne eine breite Schicht von Selbständigen, sei es als gewerbliche Unternehmer, als Manager / Führungskraft oder als Angehörige freier Berufe, kann eine freie Gesellschaft nicht funktionieren. Der mittelständische Unternehmer steht mit seiner Eigeninitiative, seiner Selbstverantwortung, seiner Risikobereitschaft und seiner Flexibilität für wirtschaftliche Leistungskraft und gewährleistet durch seine hohe Durchhaltebereitschaft und seine Widerstandsfähigkeit auch in schwierigen konjunkturellen Phasen gesamtwirtschaftliche Stabilität. ****

Motor der wirtschaftlichen Entwicklung

Der unternehmerische Mittelstand sichert die Kreativität und Dynamik unserer Wirtschaft. Die kleinen und mittleren Unternehmen sehen stärker Veränderungen ihres Umfelds voraus und reagieren anpassungsfähiger auf veränderte Rahmenbedingungen. Als Nährboden für neue Ideen leistet die mittelständische Wirtschaft wertvolle Beiträge zu Innovation und Fortschritt und treibt so den Strukturwandel voran. Ohne das Kreativitätspotenzial der mittelständischen Unternehmer gäbe es keine neuen Ideen, keine neuen Unternehmen, keine neuen Arbeitsplätze.

Arbeitgeber für die Menschen

Der Staat kann Arbeitsplätze nicht garantieren sondern nur die Rahmenbedingungen gestalten. Als beschäftigungspolitischer Stabilisator leistet die mittelständische Wirtschaft in Österreich einen entscheidenden Beitrag zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Zum einen ist der Charakter der mittelständischen Tätigkeit zumeist arbeitsintensiver als bei den kapitalstärkeren Großunternehmen und eröffnet damit auch vergleichsweise bessere Beschäftigungschancen. Zum anderen wird der Wert eines Mitarbeiters auch in wirtschaftlich schlechten Zeit geschätzt, personelle Kontinuität ist Teil der Unternehmenspolitik.

Mehr Spielraum zur Entfaltung

In kleineren und mittleren Unternehmen existiert ein hohes Maß an Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter. Die Tätigkeit in kleineren, überschaubaren Einheiten eröffnet Spielraum für die Entfaltung von Fähigkeiten und Initiativen. Gleichzeitig ermöglicht die geringere Arbeitsteilung dem Einzelnen eine stärkere Identifizierung mit seiner Aufgabe, haben flachere Hierarchien und dadurch kürzere Wege für Informationen und Entscheidungen eine positive Auswirkung auf die Einstellung zur Arbeit. Direkte persönliche Kontakte fördern Arbeitsfreude und Teamgeist.

Verantwortung für die Jugend

Die mittelständische Wirtschaft ist der Träger des dualen Berufsausbildungssystems, das als "Best practice Modell" Vorbildwirkung für zahlreiche andere Länder genießt. Mittelständische Unternehmer engagieren sich überdurchschnittlich in der Lehrlingsausbildung, erbringen dadurch eine Dienstleistung für die gesamte Wirtschaft und sorgen für wettbewerbsentscheidende Qualifikation.

Träger des sozialen Netzes

Österreich hat ein dicht geknüpftes soziales Netz, das durch die Steuern und Abgaben der mittelständischen Wirtschaft erhalten wird. Der unternehmerische Mittelstand trägt überdurchschnittlich zur Finanzierung des Gemeinwohls bei und ist damit Garant des sozialen Friedens.

Partner der Regionen

Mittelständische Unternehmen engagieren sich in der Nahversorgung, die insbesondere in bevölkerungsarmen Räumen von besonderer Wichtigkeit ist. Im Zusammenwirken mit den Menschen in der Region, Mitgliedschaft und Engagement in Vereinen sowie einer engen Verbundenheit mit seiner unmittelbaren Umgebung kommt dem Unternehmer eine überragende Bedeutung für die Förderung der Regionen zu. Selbständigkeit ist für den mittelständischen Unternehmer vielfach nicht nur eine Form der Erwerbstätigkeit sondern auch eine Lebensform mit gesellschaftlichen Dimensionen.

Rückfragen & Kontakt:

WB-Presse,
Thomas Lang
Tel.: 0664-532 91 20

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB/OTS