ORF und OneTwoSold versteigern "Taxi Orange"-Requisiten aus dem Wiener Kutscherhof zu Gunsten von "Licht ins Dunkel"

Am Montag, dem 8. Oktober 2001, um 20.00 Uhr startet eine Internet-Auktion der letzten 120 "Trophäen" aus dem Kutscherhof zu Gunsten der Aktion "Licht ins Dunkel"

Wien (OTS) - Die Hollywoodschaukel mit drei gelben Sitzpölstern, Didis Hometrainer oder die von "Crazy" Martin angefertigten Gipsmasken der "orangen Taxler", darunter auch die des TXO-Siegers Killy, kommen zur Versteigerung.

Das sind nur drei der 120 verbleibenden Requisiten aus dem Wiener Kutscherhof, die ab Montag um 20.00 Uhr im Internet unter »www.OneTwoSold.at« zur Versteigerung angeboten werden. Die Versteigerungen finden jeweils im Drei-Tages-Rhythmus statt. Die ganze Aktion dauert insgesamt zwei Wochen, wobei der Ausrufungspreis für jedes Stück bei einem Schilling liegt.

"Wir haben nach einem Internet-Versteigerer gesucht, der das nötige und erforderliche Know-how hat, diese Auktion professionell und einträglich für "Licht ins Dunkel" abzuwickeln. OneTwoSold ist hier genau der richtige Partner für uns", so der Leiter der Aktion "Licht ins Dunkel", Kurt Bergmann .

Nach erfolgreicher Ersteigerung wird dem jeweiligem Bieter das "orange" Sammlerstück via DHL zugestellt. Weitere Informationen und Links zur Versteigerung finden sich auch im Internet unter »oe3.orf.at« und »lichtinsdunkel.orf.at«.

Rückfragen & Kontakt:

Marcus Engelhardt
Tel.: (01) 87878-15206

ORF - "Licht ins Dunkel"

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK