Ö. Apothekertag 2001 eröffnet

Warnung vor Gefährdung der Arzneimittelsicherheit

Salzburg (OTS) - Heute Vormittag wurde der Ö. Apothekertag 2001 im Beisein von Bundesminister Haupt eröffnet. Zu der Tagung sind 600 Apotheker zur Diskussion und Problemlösung ihrer anstehenden Themen, z.B. e-commerce, nach Salzburg gekommen.

In seine Begrüßung wies der Präsident der Salzburger Apotheker, Dr. Bachleitner, darauf hin, dass Arzneimittel keine gewöhnlichen Konsumgüter sind, sondern Waren besonderer Art. Deshalb erwartet sich der mündige Bürger von heute vom Apotheker mehr als nur die Distribution von Medikamenten. Bachleitner: " Und die Apotheker bieten die Antworten auf alle Fragen zur Anwendung von Medikamenten und scheuen sich auch nicht, im Fall des Falles vom Arzneimittel abzuraten. Weil wichtiger als Wettbewerb und Preis ist den Apothekern die Arzneimittelsicherheit." Bachleitner sieht diese Sicherheit im Gesundheitswesen aber auch durch falsch verstandene Liberalisierung und Elemente von falsch verstandenem Wettbewerb im Gesundheitssystemgefährdet. Bachleitner: "Arzneimittel, Arzneimittelsicherheit und Therapie bilden eine Einheit. Die öffentliche Apotheke ist die Konsequenz dieser Einheit."

Rückfragen & Kontakt:

Österr. Apothekerkammer
Pressereferat
Tel.: (01) 404 14/600
Fax: (01) 408 84 40
www.apotheker.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO/OTS