Ö3 erzielt in Südtirol neuen Reichweitenrekord

Wien (OTS) - Traditionell wird Ö3 auch in Südtirol sehr stark genutzt: das ORF-Hitradio ist in diesem Markt seit vielen Jahren der meistgehörte Popsender. Die Erhebung 2001 des Landesinstitutes für Statistik weist jedoch nochmals starke Zugewinne für Ö3 aus.****

Mit 28,5 Prozent Tagesreichweite ist der Sender hinter dem regionalen, deutschsprachigen Angebot der RAI (Sender Bozen) das meistgehörte Radio in Südtirol. Im Vergleich zur Erhebung aus dem Jahr 1998 hat Ö3 knapp 14 Prozent Reichweite dazu gewonnen und erreicht jetzt täglich 101.000 Hörer (Tagesreichweite, 15+).****

In der nachfolgenden Tabelle finden sich die Erhebungsergebnisse für die ersten 7 von insgesamt 26 bewerteten Radioprogrammen. Die Zahlen in Klammern beziehen sich auf die Erhebung aus dem Jahr 1998.

Südtirol
(Montag-Sonntag)

Tagesreichweite
15+

RAI Sender Bozen (Sendungen in dt. Sprache) 31,3 % (31,5 %) Hitradio Ö3 28,5 % (25,1 %) Radio Tirol (Dorf Tirol) 12,3 % (15,5 %) Radio 200 10,8 % ( 9,8 %)
RSW - Radio Sarner Welle 9,5 % ( 8,6 %)
ORF Radio Tirol 8,9 % ( 4,3 %)
RAI Sender Bozen (Sendungen in it. Sprache) 8,7 % (10,2 %)

Alle Prozentwerte beziehen sich auf Personen mit 15 und mehr Jahren (15+), die zumindest gelegentlich Radio hören.
Gesamt in Südtirol: 352.000.

Quelle: ASTAT, Landesinstitut für Statistik, Südtirol

Rückfragen & Kontakt:

Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Christine Klimaschka
Tel.: 01 360 69 19 120
Fax.: 01 360 69 519 120
christine.klimaschka@oe3.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA