DER PRÄSIDENT DES STAATSRATES VON OMAN BESUCHT DAS PARLAMENT Hamoud bin Abdullah Al-Harthy trifft Mitglieder des Bundesrates

Wien (PK) - Der Präsident des Staatsrates des Sultanates Oman, Scheich Hamoud bin Abdullah Al-Harthy, der sich derzeit auf Einladung von Bundesratspräsident Alfred Schöls zu einem offiziellen Besuch in Österreich aufhält, traf heute zum Auftakt seiner Gespräche im Parlament mit Mitgliedern des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten des Bundesrates zusammen. Sowohl Al-Harthy als auch Bundesrat Hannes Missethon (V), der den Gedankenaustausch auf österreichischer Seite leitete, unterstrichen die Bedeutung dieses Treffens gerade vor dem Hintergrund der aktuellen weltpolitischen Situation.

Der Präsident des omanischen Staatsrates appellierte an Europa, bei der Suche nach einer friedlichen Lösung des Nahostkonfliktes eine aktivere und eigenständigere Rolle zu übernehmen und das Feld nicht allein den USA zu überlassen. Was die Lage seit dem 11. September betrifft, drückte Al-Harthy seine Hoffnung aus, dass es nicht zu einem Bombardement Afghanistans kommen werde. In erster Linie gelte es, die Wurzeln des Terrorismus zu bekämpfen, betonte er.

Al-Harthy wird sich bis 5. Oktober in Österreich aufhalten und dabei u.a. von Bundespräsident Thomas Klestil, Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Nationalratspräsident Heinz Fischer empfangen werden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA/02