Urabstimmung: Zweite Woche läuft an

Wer noch keine Abstimmungsunterlagen erhalten hat, kann sich bis 8. Oktober an die Hotline zur Urabstimmung wenden

Wien (ÖGB). "Die erste Woche der Urabstimmung ist nun vorbei und es läuft alles nach Plan", freut sich Roswitha Bachner, Leitende Sekretärin im ÖGB. Bachner, die für den Ablauf der ÖGB-Urabstimmung verantwortlich zeichnet, zieht eine positive Bilanz: "Trotz des unglaublichen logistischen Aufwandes ist es uns gelungen, die Abstimmungsunterlagen, die Abstimmungsurnen, etc. zur richtigen Zeit an die Mitglieder und an die BetriebsrätInnen, PersonalvertreterInnen und JugendvertrauensrätInnen zu verteilen."++++

Dennoch, so Bachner, könne es vereinzelt vorkommen, dass Mitglieder noch keine Unterlagen bekommen haben. Dies kann beispielsweise daran liegen, dass der Beitritt zum ÖGB erst knapp vor der Urabstimmung erfolgt ist. Bachner: "Doch auch für diesen Fall, ist vorgesorgt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Hotline zur ÖGB-Urabstimmung - Tel.: 0800/0804 5242, österreichweit zum Nulltarif, E-Mail: urabstimmung@oegb.or.at - helfen weiter. Bei Anruf überprüft die Hotline, ob das Mitglied abstimmungsberechtigt ist und stellt neue Unterlagen aus. Sollten bereits Abstimmungsunterlagen zugesandt worden sein, sind diese ab der Neuausstellung automatisch ungültig. So wird eine doppelte Stimmabgabe vermieden." Die Hotline ist täglich von 8 bis 19 Uhr erreichbar.

"Eines ist jedoch besonders wichtig: Wer noch keine Abstimmungsunterlagen bekommen hat, kann diese nur noch bis 8. Oktober anfordern. Danach besteht keine Möglichkeit mehr", so die Leitende Sekretärin. Bachner ergänzt: "Auch wenn uns manche Zeitungen oder Magazine, wie beispielsweise das heute erschienene Profil bereits zugestehen, dass die ,Urabstimmung ein Erfolg werden könnte', es zählt jede Stimme. Und die Urabstimmung ist noch lange nicht vorbei. Deshalb mein Aufruf: Mitstimmen und damit mitbestimmen."

ÖGB, 1. Oktober 2001
Nr. 791

ÖGB-Urabstimmung vom 24. September bis 15. Oktober 2001
Fragen zur ÖGB-Urabstimmung?
Internet: www.oegb-urabstimmung.at
E-Mail: urabstimmung@oegb.at
Telefon-Hotline, täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr,
österreichweit zum Nulltarif: 0800/0804 52 42
Fax: 01/599 07 13 66

Rückfragen & Kontakt:

Alice Wittig
Tel. (01) 534 44/353 DW
Fax.: (01) 533 52 93

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB