Mikl-Leitner: VP NÖ tourt wieder durch die Landesviertel

Direkter Kontakt und persönliches Gespräch mit dem Bürger

St. Pölten, (NÖI) "Wir wollen der erste Anwalt der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sein. Im Zentrum unserer Arbeit stehen ihre Wünsche und Sorgen. Dazu sind wir verpflichtet, weil wir mit einem klaren Vertrauen ausgestattet sind. Darum suchen wir den direkten Kontakt mit den Leuten. Unter dem Motto "Mit den Menschen. In den Regionen." wird das gesamte VP-Team von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in die vier Landesviertel reisen und dort der Bevölkerung und den Funktionären Rede und Antwort stehen. Insgesamt werden wir dabei rund 100.000 Kontakte zu den Bürgern haben, erklärt LGF NR Mag. Johanna Mikl-Leitner. ****

Heute, Montag, sind Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, die Landesräte Ernest Gabmann, Mag. Wolfgang Sobotka und DI Josef Plank, die beiden Präsidenten Mag. Edmund Freibauer und Ing. Johann Penz sowie der Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger und Landesgeschäftsführerin NR Mag. Johanna Mikl-Leitner und alle Abgeordneten des Weinviertels im Weinviertel unterwegs. Am Programm stehen unter anderem Betriebsbesuche, Diskussionen mit Schülern und Sprechstunden und Verteilaktionen.

Seit 1993 gibt es die Viertelstage. Im Rahmen dieser Tage sollen die Bürger und die Funktionäre die Möglichkeit haben, das Regierungsteam hautnah - sozusagen vor der eigenen Haustür - erleben können. Wir haben sehr viel gemeinsam mit der Bevölkerung erreicht und werden unseren intensiven Kontakt mit ihr auch weiter pflegen. "Im direkten Kontakt und im persönlichen Gespräch erfahren wir an einem Tag oft mehr über die Sorgen und Anliegen der Menschen als andere in einem ganzen Jahr", betont Mikl-Leitner.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI