22.000 Besucher beim "Tag der offenen Tür" im Wiener Funkhaus

Wien (OTS) - Anlässlich der Eröffnung des neu errichteten Führungspfades lud das Wiener Funkhaus am Samstag, den 29. September ab 12.00 Uhr alle Hörerinnen und Hörer ein, ihr Radio "von innen" kennen zu lernen. Parallel zu den Gratis-Führungen im Halbstundentakt stellten sich Moderatoren und Programmmacher von Radio Wien, Ö1 und RÖI im RadioCafe ihrem Publikum vor.

Rund 22.000 Hörer und Seher folgten der Einladung von Österreich 1, dem Landesstudio Wien und Radio Österreich International zum "Tag der offenen Tür" in der Wiener Argentinierstraße. Das Areal im und vor dem Funkhaus wurde zum riesigen Festplatz.
Ab 12.00 Uhr gab es im RadioCafe die Möglichkeit, Radiostars von Radio Wien, Ö1 und RÖI persönlich kennen zu lernen. Den Auftakt machte das Landesstudio Wien: Vorgestellt wurde die TV-Sendung "Wien heute" und alle Moderatoren, die diese Sendung präsentieren: Markus Pohanka, Elisabeth Vogel und Paul Tesarek. Natürlich waren auch die Radio Wien-Moderatoren zu Gast - allen voran "Guten Morgen, Wien"-Moderator Gerald Fleischhacker mit seinem Team, gefolgt von Ines Schwandner und Christian Ludwig.

Um 14.30 Uhr übernahm "Treffpunkt Kultur"-Lady Barbara Rett die Moderation im RadioCafe: Sie plauderte mit Sendungsgestaltern und Programmverantwortlichen von Österreich 1 über deren Radioarbeit, wobei auch das Publikum dazu eingeladen war, Fragen zu stellen.
Den Auftakt der Kurz-Interviews machte als Hausherr Hörfunkintendant Manfred Jochum, gefolgt von Paul Angerer ("Pasticcio"), Nora Aschacher ("Radiokolleg"), Luis Glück (Ö1-Journale), Rainer Rosenberg ("Von Tag zu Tag"), Bernhard Trebuch (Alte Musik), Silvia Lahner ("Contra - Kabarett und Kleinkunst"), Wolfgang Kos ("Diagonal") und Robert Werba (Oper).

Ein erneuter Wechsel in der Moderation im RadioCafe erfolgte gegen 17.00 Uhr, als Paul Catty die RÖI-Interviewrunde eröffnete. Seine Gäste: RÖI-Intendant Roland Machatschke, Chefredakteur Michael Kerbler, Moderator Kerry Skyring und Oswald Klotz von der Internetredaktion. Als musikalischen Ausklang wickelte Paul Catty seine RÖI-Sendung "My Music" live im RadioCafe ab - eine Mischung aus Klassik, Jazz, Pop und Worldmusic.

Während die Eltern "ihren" Moderatoren lauschten, hatten die jüngsten Besucher im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses Gelegenheit, ein speziell auf sie zugeschnittenes Kinderprogramm zu erleben. "Gecko-Art" präsentierte mit "Onkel Herbert und die Reise zum Quadrat" eine Theaterperformance, bei der die Kinder aktiv mitwirken konnten. Fast überrannt wurde der eben erst eröffnete, neue ORF-Shop von den jugendlichen Gästen: Dort fanden ab 14.00 Uhr Autogrammstunden mit den Taxi-Orange-Stars Martina und Claudia statt. Die beiden Kandidatinnen der zweiten Staffel erfüllten ihren Fans jeden noch so ausgefallenen Widmungs-Wunsch.

Der "Renner des Tages" waren aber die "Backstage"-Führungen durch das Funkhaus, bei denen hinter die Kulissen von Radio und Fernsehen geblickt werden konnte. Der Andrang war so groß, dass manche Studios zeitweilig gesperrt werden mussten, was der Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Im Rahmen der Sendung "Radio Wien am Samstagnachmittag" ließ Moderator Christian Ludwig Kinder live auf Sendung Wetterberichte verlesen und im Fernseh-Studio von "Wien heute" durfte sich das Publikum als Moderator versuchen - unterstützt von Profi Markus Pohanka.

Aufgrund des riesigen Besucherandranges fanden im Halbstundentakt bis zu vier Führungen parallel statt. Hier wurden den Radio-Fans historische und aktuelle Reportagegeräte sowie Mikrofone in modernem Design präsentiert. Entlang des "Backstage"-Führungspfades traten sie eine optische und akustische Reise durch die Geschichte des Radios an, bei der Radiogeräte aus acht Jahrzehnten bedient werden konnten. Das Erlebnisstudio bot die Möglichkeit, einmal Radioreporter zu spielen und die Aufnahme mit nach Hause zu nehmen. Die Sender Ö1, Radio Wien, FM4 und Radio Österreich International konnten wahlweise besucht werden, um Radiosprecher bei der Arbeit zu beobachten. Die Führungen endeten im KlangTheater GanzOhr mit der aktuellen 3D-Soundshow.

Gegen 19.30 Uhr, als der "Tag der offenen Tür" langsam seinen Ausklang fand, zog Hausherr und Hörfunkintendant Manfred Jochum sein persönliches Resümee: "Ich bin ob dieser Menschenmassen beinahe sprachlos. Ein schöneres Geschenk konnte uns das Publikum nicht machen. Heute hat sich gezeigt, wie groß die Faszination für unsere Hörer und Seher ist, uns einmal live bei der Arbeit zuzusehen und hinter die Kulissen zu blicken. Die Begeisterung, mit der das geschehen ist, freut und rührt mich zugleich. Schön, dass vor allem das Radio eine so hohe Attraktivität besitzt."(ih, hb)

_____________________________ ___________________________________________
ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit » Barbara Hufnagl » Tel.: 01/501 01/18175 » Fax: 01/501 01/18055

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/501 01/18175

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/OTS