ÖAMTC: Mehrere Verletzte, auch Kinder, nach Frontalzusammenstoss

"Christophorus 2" im Bergeeinsatz O-Ton mit ÖAMTC-Pilot Cpt. Grassinger über die Audio-Plattform der APA abrufbar.

Wien (ÖAMTC-Presse) - Zu einem Bergeeinsatz nach einem Frontalzusammenstoss mit mehreren Verletzten wurde der ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 2" Samstagnachmittag angefordert.

Aus bisher noch nicht geklärter Ursache kollidierten an einer Kreuzung bei Statzendorf nahe Herzogenburg zwei PKW frontal. Dabei wurden sechs Personen, darunter zwei Kinder, zum Teil schwer verletzt. Ein Unfallopfer, ein etwa 40- jähriger Mann, wurde nach erster Stabilisierung von "Christophorus 2" in das Krankenhaus nach Horn geflogen. "Die anderen Verletzten wurden an Ort und Stelle vom Roten Kreuz versorgt, bzw., wie eines der Kinder, in das Krankenhaus nach Krems gebracht", so ÖAMTC-Pilot Cpt. Günter Grassinger.

(Schluss)

ÖAMTC-Informationszentrale/KÖ,GO

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC