Lembacher: Nationalpark Thayatal bekommt Nationalpark-Zentrum

NÖ Baugipfel hat Grundsatzbeschluss beschleunigt

St. Pölten (NÖI) - Die NÖ Landesregierung hat in ihrer letzten Sitzung dem Grundsatzbeschluss über die Finanzierung des Nationalpark-Zentrums für den Nationalpark Thayatal zugestimmt. Dieser Beschluss, der nach dem von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierten Baugipfels bereits jetzt gefasst wurde, soll die Konjunktur ankurbeln und eine Realisierung des 44,7 Millionen Schilling Projektes schneller möglich machen. Das repräsentative Nationalpark-Zentrum soll die Besucher entsprechend informieren, als Veranstaltungszentrum fungieren und wird ein weiterer Anziehungspunkt für den Tourismus im Grenzgebiet sein, freut sich LAbg. Marianne Lembacher. ****

Das Land Niederösterreich stellt für das Nationalpark-Zentrum rund 10 Millionen Schilling zur Verfügung. Als nächste Schritte werden die Beauftragung des Projektmanagements, der Grunderwerb und die bauliche Ausschreibung des Projektes durchgeführt. Besonders Investitionen in die Grenzregionen sind wichtige Vorbereitungsmaßnahmen auf die EU-Erweiterung. Das grenzüberschreitende Projekt des Nationalparkes an der Thaya ist auch ein Beispiel für das Funktionieren einer immer wichtiger werdenden grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von Niederösterreich und seinen Nachbarn, betont Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI