Schottengymnasiasten spielen "Stop & Act”

Eine Show zur Konfliktbewältigung, bei der das Publikum Regie führt

Wien, (OTS) Schottengymnasiasten spielen Theater und das Publikum führt Regie - diese neue Form des Theaters wird am Samstag, 29. September, 10 Uhr im Theatersaal des Wasa-Gymnasiums bei freiem Eintritt präsentiert. Kurze Sketches zu Themen wie "Geschichtsstunde", "Moslems" oder "Sprache" thematisieren Probleme wie Generationskonflikt oder Rassismus. Der Gang der Handlung wird jeweils kurz vor dem Höhepunkt des Konflikts gestoppt und nach den Intentionen des Publikums gemeinsam mit dem Moderator weiterentwickelt. Das vom Wiener Stadtschulrat unterstützte Projekt des russischen Regisseurs Shamil Fattakhov soll eine neue Möglichkeit der Konfliktbewältigung schaffen, indem mit künstlerischen Methoden ein Dialog in Gang gesetzt wird, in den alle Beteiligten eingebunden sind. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
e-mai: gab@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK