FPD: Neue Technologie beim Parlamentseingang der Grünen

Wien, 2001-09-28 (fpd) - Während die Grünen an der Spitze mit Pilz und Stoisits immer wieder als Kämpfer gegen jegliche von der FPÖ vorgeschlagenen neuen Identifizierungssysteme auftreten, hat die neue Technologie in einer ganz anderen "schrecklichen" Form im Parlament Einzug gehalten.****

Einzig beim Parlamentseingang zum Grünen Klub wurde erst kürzlich aus Sicherheitsgründen ein sogenanntes Gesichtsscanngerät installiert. Wer also in den Grünen Klub will, muß zuerst seine Augen- und Gesichtsmerkmale einscannen und abspeichern lassen. Aber Hauptsache die Einführung von Fingerprints ist eine so bedenkliche grundrechstwidrige Sache. (Schluß)

Rückfragehinweis: FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC