net Com 2002 - IT-Anwender tragen neues Messekonzept mit

Nicht namhafte IT-Experten, sondern Unternehmer und Mitarbeiter aus kleinen und mittelständischen Betrieben sind die "Stars" der netCom 2002.

Wels (OTS) - Anwender denken in der Sprache der Unternehmen -
nicht in der Sprache der IT. Um den Besuchern der netCom 2002 wirklichen Nutzen zu verschaffen, richtet sich die Messe ausschließlich nach den Bedürfnissen kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Am meisten profitieren "ganz normale" Wirtschaftsbetriebe von den Erkenntnissen anderer IT-Benutzer aus vergleichbaren Unternehmen. Daher gibt es im Anwenderforum der netCom keine Herstellervorträge -selbst auf die Gefahr hin, dass die Messeleitung damit manch potenziellem Aussteller wenig Freude bereitet. Stattdessen berichten Anwender von eigenen Erfahrungen im Umgang mit den neuen Technologien, wobei mit Sicherheit auch negative Aspekte zur Sprache kommen. IT-Anwender sind keine Präsentations-Experten. Manche Vorträge erscheinen vielleicht weniger eloquent, dafür aber umso glaubwürdiger. Gerade dadurch erhalten die Besucher aufschlussreiche und für sie relevante Informationen - das ist das Ziel der netCom 2002.

Die Bereitschaft erfahrener IT-Anwender, im entsprechenden Forum der netCom mitzuwirken, ist hoch. Einzelunternehmer und kleinere Betriebe wie z.B. GBS Baumaschinenservice aus Aschach oder Globe Personalservice aus Wien werden von ihren Erfahrungen aus der Praxis berichten. Auch mittelständische und größere Unternehmen haben ihre aktive Teilnahme zugesagt. Internorm Fenster AG aus Traun ist beispielsweise seit vielen Jahren im E-Business tätig und daher bestens geeignet, anderen Unternehmen wertvolles Hintergrundwissen zu vermitteln. PBS-Austria arbeitet mit Handelspartnern auf elektronischem Weg zusammen und erklärte sich bereit, die Vor- und Nachteile von E-Business darzulegen. Auch der Wiener ArbeiternehmerInnen Förderungsfonds, eine Institution, für die das Internet zunehmend an Bedeutung gewinnt, und news2use, ein Netzwerk, das gleichfalls ohne Internet nicht existieren könnte, sind mit Beiträgen vertreten.

Das genaue Programm des Anwenderforums steht im November fest. Die Vielfalt der teilnehmenden Branchen und Unternehmenstypen gewährleistet, dass für jeden Besucher der Messe Wissenswertes und Umsetzbares für seinen Bereich geboten wird.

"Selbstverständlich habe ich als Produkt Markting Managerin eines internationalen Softwarekonzerns auf Veranstaltungen nie gelogen, aber manchmal wurden unangenehme Tatsachen einfach nicht erwähnt," erläutert Andrea Drescher, verantwortlich für Inhalt und Vermarktung der netCom 2002, die Neuausrichtung des Konzeptes. "Jedes Unternehmen, das wirklich gute Produkte anzubieten hat, verfügt über zufriedene Referenzkunden, die gerne bereit sind, ihre Erfahrungen an andere weiterzugeben."

Die Messe findet vom 17.4. - 19.4.2002 am Messegelände in Wels statt. Nähere Informationen sind direkt bei der Welser Messe oder im Internet unter http://www.netcom.co.at/ www.netcom.co.at verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Drescher
A-4083 Haibach, Oberhub 14
Tel.: 07279/8544
Fax: 07279/8545
E-Mail: andrea.drescher@creapower.com

Elisabeth Wimmer
Messegelände, A-4601 Wels
Tel.: 07242/9392-6654
Fax: 07242/9392-66451
E-Mail: wb@welser-messe.com
e.wimmer@welser-messe.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WMI/OTS