Tödlicher Arbeitsunfall

Wien (OTS) - Am 28.9.2001, gegen 00.15 Uhr, kam es bei der Schiffanlegestelle Nußdorf in Wien 19., zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Beim Vertauen des Schiffes "Amadeuas II" dürfte eine Stahltrosse aus der Verankerung gebrochen sein, wobei das daran gespannte Stahlseil aufgrund der zu hohen Spannung zurückschnalzte und einen 22 Jahre alten ungarischen Staatsangehörigen am Kopf traf und tödlich verletzte. Eine technische Expertise durch den Sachverständigen der zuständigen Schifffahrtsbehörde zur Abklärung der tatsächlichen Unfallsursache wurde veranlasst. Der sofort herbeigerufene Rettungsdienst konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

D/28.9.2001

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/NPO