AVISO: PK-Waneck: Präsentation med.TV: Das Gesundheitsfernsehen in Österreichs Arztordinationen

Europa-Premiere am heimischen Mediensektor

Wien, (BMSG) - Mit Oktober 2001 startet das neue Gesundheits-Fernsehen med.TV. Unter Patronanz des Staatssekretärs für Gesundheit und in Kooperation mit der Österreichischen Ärztekammer informiert med.TV in den Wartezonen der österreichischen Arztordinationen über relevante Themen aus den Bereichen Gesundheit und Medizin.

State-of-the-art Information erfolgt durch enge Zusammenarbeit mit einem prominenten Wissenschaftlichen Beirat. Für eine qualitativ hochwertige Aufbereitung der Themen sorgen renommierte Gesundheitsexperten und TV-Journalisten. Mit dem laiengerecht präsentierten Programm für die Bevölkerung und dem ausserordentlichen Standort wird eine neue Qualität der Gesundheitsinformation in Österreich geboten. Aus diesem Anlaß lädt FP-Staatssekretär Univ. Prof. Dr. Reinhart Waneck die Kolleginnen und Kollegen der Medien herzlich zur Pressekonferenz ein. ****

P R E S S E K O N F E R E N Z

Präsentation med.TV:
Das Gesundheitsfernsehen in Österreichs Arztordinationen

Europa-Premiere am heimischen Mediensektor

Montag, 1. Oktober 2001, 10.00 Uhr

Sky Bar, Kärntner Straße 19 (Kaufhaus Steffl), 1010 Wien

Ihre Gesprächspartner:

Univ.-Prof. Dr. Reinhart Waneck,
Staatssekretär für Gesundheit:
"Es ist wichtig, mit zielgruppenspezifischer Information das Gesundheitsbewusstsein der ÖsterreicherInnen zu forcieren."

Susanne Takats,
Herausgeberin med.TV:
"med.TV erreicht die Menschen genau dort, wo sie sich mit ihrer eigenen Gesundheit auseinandersetzen - nämlich in der Arztpraxis."

Dr. Jörg Pruckner,
Obmann Bundeskurie niedergelassener Ärzte:
"Die Zusammenarbeit mit der österreichischen Ärzteschaft gewährleistet hohen Standard."
(Schluss) mg bxf nnn

Rückfragen & Kontakt:

soziale Sicherheit und Generationen
Martin Glier
Tel.: (01) 711 00/4619

BMSG - Bundesministerium für

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGE/NGE