Riesiger Andrang auf AKNÖ Bildungstausender

In nur einer Woche haben über 1400 niederösterreichische ArbeitnehmerInnen ihr Interesse am Bildungstausender gezeigt. Der große Wunsch der NÖ Beschäftigten bei einer derzeit laufenden AKNÖ-Umfrage lautet: Eine Woche Bildungsurlaub fürs Weiterlernen im Beruf.

Wien(OTS).- AKNÖ-Präsident Josef Staudinger ist über den Erfolg der Bildungsoffensive hoch erfreut, zieht aber dennoch eine kritische Bilanz: "In nur einer Woche wandten sich mehr als 1400 Menschen an die AKNÖ, um finanzielle Hilfe und Informationen für ihre berufliche Weiterbildung zu bekommen. Das beweist das große Bedürfnis der niederösterreichischen Beschäftigten nach konkreter Unterstützung."

Für den Arbeiterkammer-Präsidenten ist die immens hohe Anzahl der Bildungswilligen auch ein Auftrag der Mitglieder an ihre AKNÖ: "Wir werden die Aktion Bildungstausender weiterführen und an der Umsetzung von Bildungsinitiativen arbeiten."
Konkret spricht Staudinger damit die Forderung der Gewerkschaft und der Arbeiterkammer nach einer Woche bezahlter Bildungsfreistellung pro Jahr für alle ArbeitnehmerInnen an. Diesen Wunsch äußern laut einer derzeit laufenden Umfrage der AKNÖ viele Mitglieder. Weitere Themen des Interesses sind finanzielle Unterstützung für Bildungsvorhaben und besondere Angebote für WiedereinsteigerInnen. Dass etwas getan werden muss, liegt auf der Hand: Innerhalb der Gruppe von ArbeiterInnen liegt österreichweit der Anteil von KursteilnehmerInnen mit 18 Prozent weit unter dem Durchschnitt. Bei den Angestellten sind dies immerhin schon runde 40 Prozent. Als Faustregel gilt: Je höher die Berufsposition und je größer der Betrieb, desto eher können Zeit und Geld in die Weiterbildung investiert werden.

Mit dem Reformprogramm AK PLUS wird die Arbeiterkammer Niederösterreich das Angebot an Bildungsinformationen für ihre Mitglieder weiterhin entscheidend ausbauen. Auch ältere ArbeitnehmerInnen und solche, die nur über eine einfache berufliche Grundausbildung verfügen, sollen von der Bildungsoffensive profitieren können. Ein eigenes Bildungstelefon mit der Gratisnummer 0800/232323/1146, 1147, 1148 ist eingerichtet: Hier erhalten AKNÖ Mitglieder Informationen zum Bildungstausender, aber auch über Förderungen und Stipendien.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 58883-1260 OTS

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN/AKN