Aviso: ÖAMTC präsentiert Aktion "Mobil sein - Mobil bleiben", morgen 10 Uhr in Eisenstadt

Der Club startet Schwerpunktaktion im Burgenland, um die Mobilität älterer Verkehrsteilnehmer zu unterstützen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit "Mobil sein - Mobil bleiben" startet der ÖAMTC österreichweit ab Oktober eine Schwerpunktaktion, um ältere Verkehrsteilnehmer in ihrer Mobilität zu fördern. Diese Aktion läuft nach dem Bundesland Niederösterreich nun auch im Burgenland an und wird von der Burgenländischen Landesregierung unterstützt. Als Partner von "Mobil sein - Mobil bleiben" konnten vom Club außerdem das Rote Kreuz, das Drive-Sicherheits-Service und die Burgenländische Innung der Augen-und Kontaktlinsenoptiker gewonnen werden.

Das Programm eines sogenannten Mobilitätstages enthält eine Reihe von Stationen und wird im Rahmen der

Pressekonferenz
"Mobil sein - Mobil bleiben"

am Freitag, den 28. September 2001, um 10.00 Uhr
am ÖAMTC-Stützpunkt Eisenstadt, Mattersburger Straße 34 West

vorgestellt.

Ihre Gesprächspartner sind:
Landeshauptmann Hans Niessl
Verkehrslandesrat Karl Kaplan
ÖAMTC-Generalsekretär Dkfm. Hans Peter Halouska ÖAMTC-Projektleiter Stefan Franye
Rot Kreuz-Vizepräsident Burgenland Ing. Alois Schwarz Drive-Sicherheits-Service Geschäftsführer Dr. Othmar Thann Fachvorstand der Augen- und Kontaktlinsenoptiker Burgenland Josef Riegler

Mit freundlichen Grüßen
ÖAMTC-Pressestelle

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Sabine Fichtinger

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 711 99-1218

ÖAMTC Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP/OCP