"Umweltfreundlich Mobil 2001": Großer Erfolg

Laska, Kossina und Schicker zeigen sich "äußerst zufrieden"

Wien, (OTS) "Äußerst zufrieden" sind die drei StadträtInnen Vbgm. Grete Laska, DI Isabella Kossina und DI Rudolf Schicker mit dem erfolgreichen Aktionswochenende "Bewegung findet Stadt -Umweltfreundlich mobil", das nach insgesamt vier Tagen am Sonntag, den 23.September zu Ende ging.

"An allen Tagen war in den inneren Bezirken spürbar weniger Autoverkehr vorhanden. Sämtliche Veranstaltungen und Straßensperren waren ausgezeichnet koordiniert und organisiert. Daher kam es zu keinerlei nennenswerten Verkehrsproblemen", kann der Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr, DI Rudolf Schicker eine "sehr positive Verkehrsbilanz" ziehen. Aber auch Sportstadträtin und Vizebürgermeisterin Grete Laska ist vom Wiener Aktionswochenende rund um den europaweiten "Autofreien Tag" begeistert: "Tausende Wienerinnen und Wiener ließen ihr Auto einfach einmal stehen und verbanden Mobilität mit Sport und Spaß. An diesem Wochenende hat Bewegung wirklich Stadt gefunden!" Das kann auch Umweltstadträtin, DI Isabella Kossina, voll bestätigen: "Wie wichtig uns unsere Umwelt ist, hat sich an der regen Teilnahme aller WienerInnen gezeigt. Wer am Samstag etwa die für Fußgeher und Radfahrer freigegebene Mariahilfer Straße besucht hat, hat ganz ohne Schadstoff- und Lärmmessungen den immensen Unterschied zur sonst üblichen Situation gemerkt!"

Alle drei Stadträtinnen sind sich jedenfalls einig, dass das Ziel des Aktionswochenendes "Bewegung findet Stadt - Umweltfreundlich mobil" mehr als erreicht wurde. Die Menschen wurden zum Umstieg motiviert, "angestuppst" und informiert. Und das völlig ohne Schikanen der Autofahrer, sondern in einem positiven und freundlichen Sinne.

Insgesamt 207.000 Besucher und 10.000 Aktive - Fortsetzung 2002 ist sicher!

Beim fünf Kilometer langen "Wien Energie Business Run" nahmen am Donnerstag, den 20.September, nicht weniger als 2.600 LäuferInnen zumeist in Dreier-Teams und rund 5.000 Zuseher teil. Am Freitag Nachmittag meisterten dann mehrere hundert Sportbegeisterte die Mariahilfer-Straßen Meile. Am Samstag erkundeten bei der Vienna Bike&Family Radsternfahrt über 1.800 begeisterte RadfahrerInnen das ausgedehnte Wiener Radverkehrsnetz, tausende Sportbegeisterte feuerten zudem die über 30 MTB-Profis beim ersten Mountainbike City Kriterium an. Gleichzeitig bevölkerten nicht weniger als 160.000 (!) FußgeherInnen und RadfahrerInnen die für sie freigegebene und mit einer Vielzahl von Attraktionen ausgestattete Mariahilfer Straße, was ungefähr der doppelten Frequenz "normaler" Samstage entspricht - ein Festtag für die ansässige Kaufmannschaft. Im Wiener Wald wanderten das ganze Wochenende über 1.000 Menschen auf den verschiedensten Wegen zur Himmelswiese, wo ein umfangreiches Programm auf sie wartete.

Aber auch am Sonntag war noch einiges los: Insgesamt 3.100 LäuferInnen nahmen am Wiener Herbstlauf "Run the City" rund um den Ring teil, rund 1.300 Skater beim "Vienna Inline Marathon". Und auch alle sonstigen Veranstaltungen, von den Walking Miles bis zu den vielen Informationsständen, erfreuten sich eines großen Zulaufs -allein den Rathausplatz besuchten an den vier Tagen insgesamt fast 50.000 Menschen! Angesichts des großen Erfolges des diesjährigen Aktionswochenendes "Bewegung findet Stadt - Umweltfreundlich mobil" ist eine Fortsetzung im Jahr 2002 jedenfalls sicher. (Schluss) hei

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Klaus Heimbuchner
Tel.: 4000/81 420
e-mail: hei@gsv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK