Vienna Bike&Family-Sternfahrt ein Riesenerfolg

StR. Schicker war einer von 1800 RadfahrerInnen der Sternfahrt

Wien, (OTS) Mehr als 1800 RadfahrerInnen besuchten am Samstag die zehn an verschiedenen Kreuzungspunkten des Wiener Radwegenetzes platzierten Stationen der 1. Vienna Bike&Family-Sternfahrt. Über 450 begeisterte BikerInnen gaben schließlich die ausgefüllten Stempelkarten am Rathausplatz ab und nahmen an der Verlosung der Sachpreise teil - vom Elektrofahrrad bis zu Taxi-Gutscheinen. Der Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr, DI Rudolf Schicker, führte die Preisverteilung gemeinsam mit zehn kleinen "Glücksengerln" durch.

Beim ersten Mountainbike-Showwettbewerb durch die Wiener City starteten über 30 Spitzenfahrer der österreichischen Mountainbike-Nationalmannschaft auf der Mariahilferstraße vor dem EA-Generali-Center. Die Rennstrecke führte über städtebauliche Hindernisse, wie Innenhöfe, Stiegenabgänge oder sogar durch den Verbindungsgang des Cafe-Restaurant Lux am Spittelberg an den staunenden Gästen vorbei. Der Zieleinlauf war schließlich direkt am Rathausplatz, wo die Biker mit tosendem Applaus von hunderten Sportbegeisterten - unter ihnen auch der Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr, DI Rudolf Schicker - empfangen wurden.

Beide Veranstaltungen wurden primär von der MA46, die zu Schickers Geschäftsgruppe gehört, organisiert. Angesichts des großen Erfolgs und des reibungslosen Ablaufes zeigte sich der Stadtrat auch dementsprechend zufrieden. "Ein MTB-Rennen quer durch Wien, bei dem alle Wienerinnen und Wiener teilnehmen können, kann ich mir im kommenden Jahr durchaus vorstellen!", so Schicker gegenüber dem sportbegeisterten Publikum. (Schluss) hei

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Klaus Heimbuchner
Tel.: 4000/81 420
e-mail: hei@gsv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK