Matinee im Jüdischen Museum Wien

Wien, (OTS) Das siebentägige Laubhüttenfest (Sukkot), das heuer mit dem 2./3., Oktober beginnt, wird vom Jüdischen Museum Wien mit der Rauminstallation "Walls of Paradix" der israelischen Künstlerin Rivka Potchebutzky gewürdigt. Sie ist vom 30. September bis 28. Oktober im Auditorium des Museums zu sehen: Rivka Potschebutzky präsentierte ihre Arbeit bis Ende August im Jüdischen Museum Frankfurt, nach Wien geht die Kunstinstallation ins Sprengel-Museum Hannover. Das Jüdische Museum wird Kunstinstallation zum Laubhüttenfest (Sukkot) im Rahmen einer Matinee zwei Tage vor Sukkot am Sonntag, 30. September, um 11 Uhr präsentieren. Die Presse ist herzlich zu dieser Matinee eingeladen.

o Bitte merken Sie vor:

Zeit: Sonntag, 30. September, 11 Uhr
Matinee anlässlich der Präsentation der Sukkot-Installation "Walls of Paradix" im Autitorium des Jüdischen Museums
1., Dorotheergasse 11
Es sprechen: Felicitas Heimann-Jelinek, Chefkuratorin
Heinz Thiel, Ausstellungskuratori, Hannover
Rivka Potchebutzky, Künstlerin, Tel Aviv

(Schluss) sta

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Jüdisches Museum
Alfred Stalzer
Tel.: 505 31 00
e-mail: stalzer.office@netway.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK