Die Lust am Lernen ist groß im Ländle BILD

LR Bischof dankte für vorbildliche Arbeit in der Erwachsenenbildung

Bregenz (VLK) - Mit rund 650 Veranstaltungen können die
bereits zum dritten Mal stattfindenden Info-Tage zur
Weiterbildung (17. bis 22. September 2001) mit einem Rekord-
Angebot aufwarten. "In der modernen Arbeitswelt kommt der Erwachsenenbildung steigende Bedeutung zu, daher gilt es, bei
den Menschen die 'Lust am Lernen' zu wecken", betonte
Landesrat Hans-Peter Bischof heute, Dienstag, im Landhaus vor Vertretern der Vorarlberger Weiterbildungseinrichtungen. ****

Dabei lobte er das breit ausgebaute und vielfältige
Angebot, das im Ländle zum Erwerb von Wissen auf dem zweiten Bildungsweg zur Verfügung steht. Die Attraktivität dieses Angebotes zeige sich in den steigenden Teilnehmerzahlen.
Erfreulich sei aber auch, so Bischof, "wie gerne die
Veranstaltungen von den Menschen angenommen werden, vom
Dauerbrenner Sprachen über Computer-Kurse bis zur Informationstechnologie".

Kaum noch ein Drittel des Wissens und der Fähigkeiten, die
im Beruf gefragt sind, werden in der Schule oder in einer universitären Ausbildung erworben, erinnerte der Landesrat. Investitionen in die Aus- und Weiterbildung seien deshalb
notwendige Investitionen in die Zukunft. In Österreich werden
rund 33 Milliarden Schilling (2,4 Milliarden Euro) jährlich
für die Weiterbildung ausgegeben; Tendenz steigend. "Dabei
ist ständige Weiterbildung nicht nur für den einzelnen Berufstätigen wichtig, sondern auch für die Unternehmen, die,
um im Wettbewerb zu bestehen, hervorragend ausgebildete Arbeitskräfte brauchen", sagte Bischof.
(gw/dw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL