108 österreichische Gemeinden präsentieren sich am Samstag autofrei

Europaweiter Aktionstag animiert zum "Mobilsein ohne Auto"

Wien (OTS) - 108 österreichische Städte und Gemeinden beteiligen sich am europaweiten autofreien Tag, der am 22. September stattfindet. Ziel dieser Initiative ist es, die Menschen zur Benützung umweltverträglicher Verkehrsmittel zu bewegen, um alltägliche Wege möglichst ohne eigenes Auto zurückzulegen. Insgesamt beteiligen sich rund 1.000 Städte und Gemeinden in 24 europäischen Ländern an diesem Aktionstag. Thematischer Schwerpunkt in Österreich ist - zumal der 22. September auf einen Samstag fällt -das "Einkaufen ohne Auto". Koordiniert werden die österreichischen Aktivitäten vom Umwelt- und Landwirtschaftsministerium.

Die teilnehmenden Städte haben sich eine große Palette an Aktionen einfallen lassen: Klagenfurt etwa hält an diesem Tag die gesamte Innenstadt autofrei und bietet neben einem Bio-Fest Freifahrt auf allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Bruck/Leitha offeriert in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftstreibenden Zustelldienste. Das Land Vorarlberg stellt die Einnahmen aus der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel, die am 22. September getätigt werdern, bedürftigen Menschen zur Verfügung, indem Jahreskarten bezahlt werden. In Oberösterreich stehen in Gemeinden ohne öffentliche Verkehrsmittel an diesem Tag Busse bereit.

Die Gemeinden und Handelsbetriebe mit den besten Projekten werden vom Umweltministerium im Rahmen eines bundesweiten Wettbewerbs prämiert. Außerdem werden Pendler ausgezeichnet, die bei ihren regelmäßigen Arbeitswegen aufs Auto verzichten und damit der Umwelt Belastungen ersparen.

Umweltminister Wilhelm Molterer besucht am 22. September die Innenstadt von Wien. Er eröffnet im 1. Bezirk einen "Mobilitätsmarkt" und stattet anschließend dem Möbelhaus Leiner einen Besuch ab. Dieses Unternehmen hat sich für diesen Tag besondere "Zuckerl" für Kunden einfallen lassen, die ohne Auto einkaufen.

Am autofreien Tag nehmen Städte und Gemeinden aus allen Bundesländern teil. In Oberösterreich findet die Aktion mit 34 Teilnehmern am meisten Resonanz. Hier die Liste der 108 Kommunen:

Burgenland (2): Oberwart, Pöttsching
Kärnten (1): Klagenfurt
Niederösterreich (25): Amstetten, Baden, Biedermannsdorf, Bischofstetten, Bruck/Leitha, Enzersdorf/Fischa, Erlauf, Gmünd, Hainburg, Herzogenburg, Himberg, Korneuburg, Langenzersdorf, Melk, Mödling, Obergrafendorf, Purkersdorf, Purgstall, Rabenstein/Pielach, Rohrendorf, Scheibbs, Stetteldorf, Tattendorf, Waidhofen/Thaya, Wieselburg
Oberösterreich (34): Bad Hall, Baumgartenberg, Dimbach, Engerwitzdorf, Frankenburg, Gallneukirchen, Grein, Grünau, Gutau, Klam, Linz, Luftenberg, Molln, Münzbach, Naarn, Neukirchen/Enknach, Perg, Ried/Innkreis, Saxen, Scharnstein, Schwertberg, St. Georgen/Gusen, St. Georgen/Walde, St. Nikola, St. Wolfgang, St. Veit/Innkreis, Thalheim, Traun, Unterweitersdorf, Wartberg/Aist, Wartberg/Krems, Wels, Wilhering, Windhaag/Perg
Salzburg (10): Bad Hofgastein, Bürmoos, Goldegg, Grödig, Hallwang, Maria Alm, Salzburg, Seekirchen, Schwarzach, Werfenweng
Steiermark (2): Graz, Mürzzuschlag
Tirol (7): Hall, Kitzbühel, Kufstein, Schwaz, St. Ulrich, Virgen, Wörgl
Vorarlberg (26): Altach, Bludesch, Bürs, Dornbirn, Feldkirch, Frastanz, Fraxern, Götzis, Hard, Hörbranz, Klaus, Krumbach, Langenegg, Lauterach, Lochau, Ludesch, Lustenau, Mäder, Nüziders, Rankweil, Röthis, Sulz, Thüringen, Viktorsberg, Weiler, Zwischenwasser
Wien (1): Bezirke 1, 2, 3, 6, 7, 8, 14, 18

Die größten unter den teilnehmenden europäischen Städten sind London, Paris, Athen, Madrid, München, Lissabon, Budapest, Amsterdam, Berlin, Barcelona, Brüssel, Hamburg, Belgrad, Dublin, Helsinki und Zürich.

Informationen zum autofreien Tag in Österreich gibt es im Umweltministerium (01/51522-1219 oder 1208), beim Klimabündnis Österreich (0699/11506833) und im Internet (www.klimabuendnis.at/aktuell bzw. www.22september.org).

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: (01) 71100 - 6703

BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und
Wasserwirtschaft

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA/MLA