Verleihung von Sportehrenzeichen

Im Stadtsenatssitzungssaal des Rathauses wird Vizebürgermeisterin Sportstadträtin Grete Laska am 3. Oktober um 14 Uhr das Sportehrenzeichen an verdienstvolle Funktionäre verleihen:

Ilse Dippmann: Bereits zum 10. Mal fand heuer der Österreichische Frauenlauf im Wiener Prater statt, der sich immer enormer Beliebtheit erfreut und mit über 6.000 begeisterten Teilnehmerinnen zur größten Frauen-Laufveranstaltung in Europa avancierte. Sie, Ilse Dippmann, hat durch ihre Initiative einen bedeutenden Beitrag zu dieser Entwicklung beigetragen.

Dir. Heinz Dudek: Seit 12 Jahren Vizepräsident der Sportunion Wien hat er wesentlichen Anteil an der neuen positiven Zusammenarbeit mit den öffentlichen Verwaltungsstellen, aber auch zu den Funktionären der Dach- und Fachverbände.

Dipl.Ing. Martin Grohmann: Seit 1949 Mitglied bei seinem Stammverein der Sportunion West Wien, war und ist er in zahlreichen Funktionen tätig, wo er dann 1993 auch die Beiratfunktion in der Sportunion Wien übernahm.

Johann Machala: Ehemaliger Fußballer beim SV Rudolfshügel, dann Schiedsrichter, immer wieder in wichtigen Funktionen tätig. Seit 1999 Vertreter der Invaliden-Angestellten der Gewerkschaft, Träger des Goldenen Ehrenzeichens der Sportunion Wien.

Johann Prokop: 1950 begann er seine sportliche Laufbahn beim SK Rapid, von 1978 bis 99 gehörte er dem Jugendausschuss des Wiener Fußball-Verbandes an. Seit 1999 Schriftführer im WFV als Präsidiumsmitglied, auch Nachwuchs-Verbandskapitän in der Bundeshauptstadt. Träger zahlreicher Ehrenzeichen des WFV und des ÖFB.

Mag. Manfred Steiner: Begann beim FC Wien, dann zahlreiche Funktionen bei der UKJ, die er vorbildlich ausführte. Für den Bereich Fußball ab 1973 Fachwart, seit 1986 Mitglied der Landesleitung der Sportunion Wien als Beirat und seit 1997 Vorstandsmitglied des Wiener Fußball Verbandes.

Dir. Franz Wöhrer: Fußballer und exzellenter Schiedsrichter zeichnen seine auch international großartige sportliche Karriere aus. Bis 1996 führte er den Schiedsrichterausschuss des WFV als Obmann an, dann Ehrenobmann. 1997 wurde er zum Schiedsrichter-Referenten beim ÖFB bestellt, jetzt ist Franz Wöhrer Spielbeobachter im WFV, in der Bundesliga und der FIFA und UEFA.

Das Sportehrenzeichen ist die höchste Auszeichnung, die die Stadt in diesem Metier zu vergeben hat. (Schluss) hof

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Hans Hofstätter
Handy: 0664/101 38 98

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK