Tagtägliche Arbeit des Bürgerservice im Außenministerium

Wien (OTS) - Zu den wichtigsten Serviceleistungen des Außenministeriums gehört die Betreuung der ständig im Ausland lebenden Österreicher (Auslandsösterreicher) sowie jener Österreicher, die sich als Touristen oder aus beruflichen Gründen vorübergehend im Ausland aufhalten und dort in eine Notsituation geraten. Dies gilt nicht nur für Einzelfälle, sondern auch für Maßnahmen zum Schutz von Österreichern in Krisensituationen und in Katastrophenfällen.

Die Betreuung bei Notfällen (z.B. unverschuldeter finanzieller Notlage, Krankheits- und Todesfällen sowie Haftfällen) erfolgt vor Ort, meistens in Zusammenarbeit mit dem 1986 eingerichteten Bürgerservice im Außenministerium und außerhalb der Dienststunden durch den Bereitschaftsdienst (Tel: 53 115 3326).

Laut einer Statistik wurden von Österreichern im Vorjahr mehr als 4 Millionen Urlaubsreisen ins Ausland unternommen. Mit der immer umfangreicheren Reisefreudigkeit der Österreicher nimmt daher auch die konsularische Hilfestellung und somit die Tätigkeit des Bürgerservice zu. Bedauerlicherweise erlangten im letzten Jahr die Todesfälle im Ausland einen traurigen Rekord (921 Fälle, d.s. +51%) im Vergleich zu den Vorjahren, aber auch die Hilfestellung bei Unglücksfällen (Repatriierung verletzer und erkrankter Personen) hat stark zugenommen. Auch die Hilfe bei finanzieller Notlage ist angestiegen.

Im Interesse der Sicherheit österreichischer Reisender wurden Reiseinformationen für 199 Staaten ausgearbeitet, die laufend auf ihre Aktualität überprüft werden und auf der website des Außenministeriums www.bmaa.gv.at abrufbar sind. Sie sind als Entscheidungshilfe gedacht und sollen dazu dienen, noch vor Antritt einer Reise auf mögliche Gefahren hinzuweisen und zu Vorsicht und Vorsorge (insbesondere Reiseversicherung) bzw. gründlicher Urlaubsplanung anzuregen.

Die millionenfache Abfrage der Reiseinformationen im letzten Jahr sowie die täglichen Anrufe verunsicherter Österreicher über entlegene Reiseziele bestätigen, welches Vertrauen die Bevölkerung in diesen Dienst des Außenministeriums hat. Durch eine effiziente Zusammenarbeit mit den österreichischen Vertretungsbehörden im Ausland ist das Bürgerservice in der Lage schon kurz nach Ausbrechen einer Katastrophe oder einer politischen Instabilität im Ausland Anrufenden Auskunft über die touristische Sicherheit zu geben. Neben all diesen Tätigkeiten ist das Bürgerservice Anlaufstelle für Auskunftserteilung in allgemeinen konsularischen Fragen, in Staatsbürgerschaftsangelegenheiten und betreffend das Beglaubigungswesen.

Rückfragen & Kontakt:

BM f. auswärtige Angelegenheiten
Tel.: (01) 53 115/0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/OTS