Ö3-Sondersendung anlässlich der Anschläge in den USA

Wien (OTS) - Mit einer mittlerweile über 24-stündigen Sondersendung berichtet Ö3 live über die Ereignisse rund um die Terroranschläge in den USA. Die laufende Ö3-Sondersendung wird durchgehend noch bis mindestens 09.00 Uhr, Donnerstag 13. September, fortgesetzt. ****

Seit Dienstag Nachmittag um 14.58 Uhr (APA) die erste Meldung über den "Flugzeugabsturz auf das WTC" übermittelt wurde, liefert das Team von Ö3 nonstop aktuelle Berichterstattung.
Im Zentrum die Berichte aus New York und Washington, mit Live-Einstiegen der USA Korrespondenten Hartmut Fiedler und Peter Fritz.

Zu Gast als Experten im Ö3 Studio waren heute bereits Franz Kössler, langjähriger ORF Korrespondentin den USA, sowie der Wirtschaftsexperte Dr. Christian Helmenstein (IHS).

Brigadier Christian Segur-Cabanac, der Leiter der Operationsabteilung im Verteidigungsministerium, sprach auf Ö3 über die Sicherheitsstandards in Österreich und eine Einschätzung der amerikanischen Antiterrorvorsorge.

Für den Nachmittag geplant sind unter anderem ein Interview mit dem Stressforscher Dr. Porta von der US Air Force. Er beleuchtet die Hintergründe dessen, was in einen Menschen in einer Katastrophensituation vorgeht.

Bruno Hersche, ehemaliger Leiter des Amtes für Zivilschutz in der Schweiz, hat Krisenmanagementszenarien für mehrere Großstädte, u.a. auch Zürich, entwickelt. Er nimmt Stellung zur Frage, ob man sich auf so eine Katastrophe wie in den USA überhaupt vorbereiten kann.

Es moderieren auf Ö3:

Von 16-20 Uhr Andreas Schneider, gefolgt von Sonja Watzka (20-24 Uhr), Matthias Euler Rolle (0-05 Uhr) und Hary Raithofer (05-09 Uhr).

Ö3 - das Informationsradio!

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/360 69/19120
http://oe3.orf.at

Ö3 Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA