Häupl:"Unsere Gedanken sind bei unseren amerikanischen Freunden und den Opfern"

Landesparteitag der Wiener SPÖ verschoben

Wien (SPW) "Ich fühle mich zutiefst betroffen, nicht zuletzt aufgrund der Bilder, die uns von den gestrigen Anschlägen in den Vereinigten Staaten übermittelt wurden", drückte Wiens Bürgermeister Michael Häupl Mittwoch Nachmittag in einem gemeinsamen Pressegespräch mit dem SPÖ-Bundesvorsitzenden Alfred Gusenbauer seine Bestürzung über die gestrigen Terroranschläge aus. Es sei nun ein Zeitpunkt zum innehalten, nachdenken, reflektieren und analysieren, an "business as usual" sei in diesen Stunden nicht zu denken, so Häupl weiter.****

Der Landesparteitag der SPÖ Wien, welcher für kommenden Samstag vorgesehen war, werde, so Häupl, verschoben. Vor dem Hintergrund der gestrigen Ereignisse sei eine Diskussion über Wiener Kommunalpolitik nicht sinnvoll. Häupl abschließend: "Unsere Gedanken sind bei unseren amerikanischen Freunden und den Opfern." (schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW