Nach Anschlägen - 55-Jahr-Feier der APA verschoben

Auf Grund der tragischen Ereignisse in den USA Symposium und Buchpräsentation vorerst abgesagt

Wien (OTS) - Auf Grund der tragischen Ereignisse in den USA sagt
die APA-Austria Presse Agentur die Feierlichkeiten anlässlich des 55-jährigen Bestandsjubiläums der österreichischen Nachrichtenagentur vorerst ab. APA-Geschäftsführer Wolfgang Vyslozil weist auf die enge Verbundenheit der APA mit der Associated Press (AP), deren CEO Louis D. Boccardi als Ehrengast an den Feierlichkeiten teilgenommen hätte, hin und betont die Solidarität mit der amerikanischen Agentur. "Wir sind überzeugt, dass unsere Gäste angesichts dieser dramatischen Entwicklungen, die vor allem unsere Kolleginnen und Kollegen in Übersee zutiefst getroffen haben, für diesen Schritt Verständnis haben werden", so Vyslozil.

Das für kommenden Dienstag, den 18. September, in der Wiener Börse vorgesehene Symposium zum Thema "Die vielen Gesichter der Wirklichkeit" wird zu einem späteren Termin nachgeholt. Gleiches gilt für die abendliche Präsentation des Buches "Die Macht der Nachricht" von Edith Dörfler und Wolfgang Pensold (Molden Verlag), in dem die Geschichte der heimischen Nachrichtenagenturen aufgearbeitet wird.

Rückfragen & Kontakt:

APA-Austria Presse Agentur
Stabstelle Kommunikation
Mag. Edith Dörfler
Tel: 0043-1-36060-2500
Fax : 0043-1-36060-2099
E-Mail: e.doerfler@apa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR/OTS